Regensburg, Dom St. Peter (Hauptorgel)

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: Domplatz 1 93047 Regensburg, Oberpfalz, Bayern, Deutschland
Gebäude: Katholische Domkirche St. Peter
Weitere Orgeln: Hauptorgel; Chororgel

Orgelbeschreibung

Rieger-Orgel im Regensburger Dom
Regensburg, Dom (2).JPG
Elektrischer Hauptspieltisch im Chorraum
Orgelbauer: Rieger Orgelbau, Schwarzach
Baujahr: 2009
Gehäuse: Die Orgel hängt an vier Seilen, die im Dachstuhl befestigt sind. Die fünf Teilwerke sind wie folgt angeordnet: Ganz unten hinter den untersten Prospektpfeifen befindet, sich das Solo (IV), darüber das Schwellpositiv (II) und nochmals darüber der Spieltisch. Diese drei ebenen werden eingerahmt vom Pedalwerk, das seinen 32'-Principalbass ab Gis im Prospekt zeigt. Über dem Spieltisch zeigt sich breit der 16'-Prospekt des Hauptwerks (I) mit dem darüberliegenden Schwellwerk (III) als Abschluss.
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch (Vom Zentralspieltisch elektrisch)
Registertraktur: elektrisch
Registeranzahl: 79
Manuale: 4 C-c4
Pedal: 1 C-g1
Spielhilfen, Koppeln: Koppeln:

Normalkoppeln: II/I, III/I, IV/I, III/II, IV/II, IV/III, I/P, II/P, III/P, IV/P

Suboktavkoppeln: I/I, II/II, III/I, III/II, III/III, IV/IV

Superoktavkoppeln: I/I, II/II, III/I, III/II, III/III, IV/IV, III/P


Spielhilfen: 20 x 1000 Setzerkombinationen mit je 3 Inserts; Titel- und Kombinationsarchiv (je 250); 4 verschiedene frei einstellbare Crescendi für Crescendowalze, Kopierfunktionen, Wiederholungsfunktionen, Werkabsteller, Generalabsteller, Sostenuto (Tastenfessel), Aufnahme- und Wiedergabesystem, Geteiltes Pedal (nur am Generalspieltisch)



Disposition

I Hauptwerk II Schwellpositiv III Schwellwerk IV Solo Pedal
Principal 16'

Bourdon 16'

Principal 8'

Doppelflöte 8'

Gambe 8'

Bourdon 8'

Großquinte 51/3'

Octave 4'

Spitzflöte 4'

Großterz 31/5'

Quinte 22/3'

Superoctave 2'

Mixtur major IV-VI 22/3'

Mixtur minor V 1'

Cornet V 8'

Trompete 16'

Trompete 8'

Trompete 4'

Quintatön 16'

Principal 8'

Flûte harmonique 8'

Holzgedackt 8'

Salicional 8'

Unda maris 8'

Octave 4'

Rohrflöte 4'

Nasat 22/3'

Octave 2'

Waldflöte 2'

Terz 13/5'

Larigot 11/3'

Sifflöte 1'

Scharff V 11/3'

Cymbel IV 1/2'

Bassklarinette 16'

Trompete 8'

Krummhorn 8'

Tremulant

Glockenspiel

Bourdon 16'

Salicional 16'

Diapason 8'

Flûte harmonique 8'

Cor de nuit 8'

Viole de Gambe 8'

Voix céleste 8'

Prestant 4'

Flûte octaviante 4'

Viole 4'

Nazard harmonique 22/3'

Octavin 2'

Tierce harmonique 13/5'

Plein jeu V 11/3'

Basson 16'

Trompette harmonique 8'

Hautbois 8'

Voix humaine 8'

Clairon harmonique 4'

Tremulant

Flûte harmonique 8'

Grand Cornet V 8'

Clarinette 8'

Chamade 16'

Chamade 8'

Chamade 4'

Tuba episcopalis 8'

Campane

Principalbass 32'

Principal 16'

Violon 16'

Subbass 16'

Quinte 102/3'

Octave 8'

Cello 8'

Gedackt 8'

Choralbass 4'

Mixtur II-IV 22/3'

Bombarde 32'

Posaune 16'

Fagott 16'

Trompete 8'

Schalmey 4'



Bibliographie

Weblinks: Webseite des Bistums Regensburg

Webseite über die Rieger-Orgel