Soest, St. Pauli

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: 59494 Soest, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Gebäude: Evangelische Kirche St. Pauli

Orgelbeschreibung

Walcker-Orgel in St. Pauli Soest
Spieltisch
Firmenschild
Orgelbauer: E. F. Walcker & Cie.; Opus: 676
Baujahr: 1895
Gehäuse: Im historischen Gehäuse der Vorgängerorgel von Peter Heinrich Varenholt aus dem Jahr 1675
Windladen: Kegelladen
Spieltraktur: pneumatisch
Registertraktur: pneumatisch
Registeranzahl: 28
Manuale: 2 C-f3
Pedal: 1 C-d1
Spielhilfen, Koppeln: I/I (Super), II/I, I/P, II/P, P/P (Super), Piano, Forte, Tutti, 1 freie Kombination, Registercrescendotritt, II. Manual Ab, Calcantenglocke



Disposition

I Hauptwerk II Schwellwerk Pedal
Bourdon 16'

Principal 8'

Hohlflöte 8'

Gemshorn 8'

Gedeckt 8'

Viola da Gamba 8'

Dolce 8'

Octave 4'

Rohrflöte 4'

Octave 2'

Mixtur 5f 22/3'

Trompete 8'

Geigenprincipal 8'

Concertflöte 8'

Lieblich Gedeckt 8'

Salicional 8'

Aeoline 8'

Octave 4'

Traversflöte 4'

Cornett 4-5f 8'

Clarinette 8'

Principalbass 16'

Violonbass 16'

Subbass 16'

Octavbass 8'

Violoncello 8'

Octave 4'

Posaunenbass 16'



Bibliographie

Anmerkungen: Sichtung durch Lukas Bölinger - 2017
Weblinks: Webseite der Kirchengemeinde