Seeshaupt/Magnetsried, St. Margaretha

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: 82402 Magnetsried
Gebäude: kath. Filialkirche St. Margaretha

Orgelbeschreibung

Prospekt der Orgel auf der oberen Empore
Spieltisch, Pedalregister im Hintergrund
Orgelbauer: unbekannt
Baujahr: vor 1820
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Registeranzahl: 8
Manuale: C - f3
Pedal: angehängt, C - c0, mit 3 zusätzlichen Registern





Disposition

Manual[1] Pedal, angehängt
Holzflöte 4'

Gedeckt 8'

Spitzgambe 8'

Principal 4'

Mixtur

Subbaß 16' [2]

Oktavbaß 8' [3]

Violon 8'[4]

Anmerkungen
  1. Eine Beschriftung der Registerzüge fehlt und wurde später mit Kugelschreiber - wahrscheinlich von einem Organisten - neben die Züge geschrieben. Die Registernamen sind somit nicht original und teils fraglich. Das sog. "Salicional" wird in einem der wenigen Dokumente über die Orgel als "Spitzgambe" bezeichnet, was eher in die Entstehungszeit der Orgel passen dürfte. Eine Beschriftung der beiden 8'-Bassregister fehlt, der Bauart nach handelt es sich um einen Oktavbaß und ein Violon.
  2. gedeckt
  3. Holz, offen, weite Mensur
  4. Holz, offen, enge Mensur



Bibliographie

Weblinks: Pfarrei St. Michael Seeshaupt

Orgeln der Pfarrei Seeshaupt