Landshut, St. Pius

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: 84034 Landshut, Niederbayern, Bayern, Deutschland
Gebäude: Katholische Pfarrkirche St. Pius

Orgelbeschreibung

Eisenbarth-Orgel in St. Pius Landshut
Orgelbauer: Ludwig Eisenbarth Orgelbau
Baujahr: 1970
Umbauten: 1973 Einbau der bisher noch fehlenden Register (vermutlich das Positiv) durch Eisenbarth; Zu einem späteren Zeitpunkt wurde die Dispositon durch Armin Ziegltrum etwas verändert: Im Hauptwerk wurde der Gedacktpommer 16' durch eine Rohrflöte 4' ersetzt, sowie ein neues Fagott 16' eingebaut. Darüberhinaus wurde im Schwellwerk eine Oboe 8' anstelle der Schalmey 4' eingebaut.
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: elektrisch
Registeranzahl: 30
Manuale: 3 C-g3
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: II/I, III/I, III/II, I/P, II/P, III/P, 2 freie Kombinationen, 1 freie Pedalkombination, Tutti, Registercrescendotritt, Zungen Ab, Zungeneinzelabsteller



Aktuelle Disposition nach dem Umbau durch Ziegltrum

I Hauptwerk II Schwellwerk III Positiv Pedal
Prinzipal 8'

Hohlflöte 8'

Oktave 4'

Rohrflöte 4'

Superoktave 2'

Mixtur 5-6f 11/3'

Fagott 16'

Trompete 8'

Koppelflöte 8'

Spitzgambe 8'

Prinzipal 4'

Kleingedeckt 4'

Quinte 22/3'

Flageolett 2'

Terz 13/5'

Oktävlein 1'

Scharff 4f 2/3'

Oboe 8'

Tremulant

Gedeckt 8'

Nachthorn 4'

Prinzipal 2'

Septenhörnlein 3f 1'

Zimbel 3f 1/3'

Krummhorn 8'

Tremulant

Prinzipalbass 16'

Subbass 16'

Oktavbass 8'

Rohrgedeckt 8'

Choralbass 4'

Rauschpfeife 4f 22/3'

Posaune 16'



Disposition ab 1973

I Hauptwerk II Schwellwerk III Positiv Pedal
Gedecktpommer 16'

Prinzipal 8'

Rohrflöte 8'

Oktave 4'

Superoktave 2'

Mixtur 5-6f 11/3'

Trompete 8'

Koppelflöte 8'

Spitzgambe 8'

Prinzipal 4'

Kleingedeckt 4'

Quinte 22/3'

Flageolett 2'

Terz 13/5'

Oktävlein 1'

Scharff 4f 2/3'

Schalmey 4'

Tremulant

Gedeckt 8'

Nachthorn 4'

Prinzipal 2'

Septenhörnlein 3f 1'

Zimbel 3f 1/3'

Krummhorn 8'

Tremulant

Prinzipalbass 16'

Subbass 16'

Oktavbass 8'

Rohrgedeckt 8'

Choralbass 4'

Rauschpfeife 4f 22/3'

Posaune 16'



Bibliographie

Anmerkungen: Angaben: Franz Schloder - Februar 2018