Köln, Antoniterkirche

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: Schildergasse 57, 50667 Köln
Gebäude: Evangelische Antoniterkirche

Orgelbeschreibung

Orgel der Antoniterkirche
Orgelbauer: Willi Peter
Baujahr: 1969
Umbauten: 2013 wurde die Orgel durch die Firma Peter überholt und um ein Auxiliarwerk erweitert. Desweiteren wurden Sub- und Superoktavkoppeln eingebaut und die Anzahl der Setzerkombinationen vergrößert. Ebenso wurde im Pedal noch eine Clarine 4' eingebaut.
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: elektrisch
Registertraktur: elektrisch
Registeranzahl: 42 (45)
Manuale: C-g3
Pedal: C-f1
Spielhilfen, Koppeln: Koppeln:

Normalkoppeln: II/I, III/I, III/II, I/P, II/P, III/P

Suboktavkoppeln: I/I, II/I, II/II, III/I, III/III,

Superoktavkoppeln: III/I, III/III, P/P


Spielhilfen: Elektronische Setzeranlage, Zimbelstern, Winddrossel



Disposition seit 2013

I Hauptwerk II Positiv III Schwellwerk Pedal
Holzgedackt 16'

Prinzipal 8'

Rohrflöte 8'

Oktave 4'

Kleingedackt 4

Nasat 22/3'

Gemshorn 2'

Terz 13/5'

Mixtur 6f 2'

Trompete 8'

Gedackt 8'

Prinzipal 4'

Rohrflöte 4'

Oktave 2'

Quintflöte 11/3'

Scharff 3f 1'

Dulcian 8'

Tremulant


Auxiliar[1]

Soloflöte 8'

Geigenprincipal 8'

Geigenprincipal 4' (Ext.)

Echomixtur 4f 22/3'

Tuba 16' (Ext. Horn 8')

Horn 8'

Horn 4' (Ext. Horn 8')

Metallgedackt 16'

Prinzipal 8'

Offenflöte 8'

Englische Gambe 8'

Schwebung 8'

Oktave 4'

Nachthorn 4'

Querflöte 2'

Cornett 3f (ab c0)

Hintersatz 4f 11/3'

Trompete 8'

Oboe 8'

Tremulant

Prinzipal 16'

Subbass 16'

Oktave 8'

Bassflöte 8'

Superoktave 4'

Rauschpfeife 4f 22/3'

Posaune 16'

Trompete 8'

Clarine 4'


Anmerkung:

  1. Alle Auxiliarregister sind unabhängig voneinander auf jeder Klaviatur seperat registreierbar.



Disposition 1969-2013

I Hauptwerk II Positiv III Schwellwerk Pedal
Holzgedackt 16'

Prinzipal 8'

Rohrflöte 8'

Oktave 4'

Kleingedackt 4

Nasat 22/3'

Gemshorn 2'

Terz 13/5'

Mixtur VI 2'

Trompete 8'

Gedackt 8'

Prinzipal 4'

Rohrflöte 4'

Oktave 2'

Quintflöte 11/3'

Scharff III 1'

Dulcian 8'

Tremulant

Metallgedackt 16'

Prinzipal 8'

Offenflöte 8'

Englische Gambe 8'

Schwebung 8'

Oktave 4'

Nachthorn 4'

Querflöte 2'

Cornett III (ab c)

Hintersatz IV 11/3'

Trompete 8'

Oboe 8'

Tremulant

Prinzipal 16'

Subbass 16'

Oktave 8'

Kammerbass 8'

Superoktave 4'

Rauschpfeife IV 22/3'

Posaune 16'

Trompete 8'



Bibliographie

Weblinks: Beschreibung der Orgel auf der Webseite der Kirchengemeinde - Juni 2015

Johannes Quack spielt auf der Orgel der Antoniterkirche Köln <mediaplayer width:'700' heigth='340'>http://youtu.be/a1jWlb9dtdE</mediaplayer>