Dresden-Friedrichstadt,Matthäuskirche: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
 
Zeile 4: Zeile 4:
 
|BILD 3=        |BILD 3-Text=
 
|BILD 3=        |BILD 3-Text=
 
|BILD 4=        |BILD 4-Text=
 
|BILD 4=        |BILD 4-Text=
|ORT            =Dresden-Friedrichstadt, Matthäuskirche,Friedrichstraße 43, 01067 Dresden
+
|ORT            =Dresden-Friedrichstadt, Friedrichstraße 43, 01067 Dresden, Sachsen, Deutschland
 
 
|GEBÄUDE        =Evang.-Luth. Matthäuskirche  
 
|GEBÄUDE        =Evang.-Luth. Matthäuskirche  
 
|LANDKARTE      =51.06059,13.71561
 
|LANDKARTE      =51.06059,13.71561
Zeile 35: Zeile 34:
 
2010 Orgelneubau durch Georg Wünning. Das Instrument wurde auf einer Metallkonstruktion aus verzinktem Stahl errichtet. So ist es möglich, bei drohender Hochwassergefahr die Holzverkleidung am Podest abzuschrauben und die gesamte Orgel mit Hubwagen anzuheben.
 
2010 Orgelneubau durch Georg Wünning. Das Instrument wurde auf einer Metallkonstruktion aus verzinktem Stahl errichtet. So ist es möglich, bei drohender Hochwassergefahr die Holzverkleidung am Podest abzuschrauben und die gesamte Orgel mit Hubwagen anzuheben.
  
2011 erhielt das nun nicht mehr gebrauchte Positiv die Dresdner Annenkirche. Das Pedalregister 8‘ wurde samt Pedalklaviatur entfernt.
+
2011 erhielt das nun nicht mehr gebrauchte Positiv die Dresdner Annenkirche. Das Pedalregister 8' wurde samt Pedalklaviatur entfernt.  
 
 
 
 
|STIMMTONHÖHE    =440 Hz  
 
|STIMMTONHÖHE    =440 Hz  
 
|TEMPERATUR      =  
 
|TEMPERATUR      =  
Zeile 47: Zeile 44:
 
|PEDAL          =1  
 
|PEDAL          =1  
 
|SPIELHILFEN    =
 
|SPIELHILFEN    =
PK I,PK II, MK als Zug und Tritt, x= Register mit Wechselschleife für das II. Manual
+
PK I,PK II, MK als Zug und Tritt
 +
 
 +
x = Register mit Wechselschleife für das II. Manual
  
 
Das Register des 2. Manuals durch Wechselschleifen spielbar.  
 
Das Register des 2. Manuals durch Wechselschleifen spielbar.  
Zeile 53: Zeile 52:
  
 
{{Disposition1
 
{{Disposition1
|WERK 1          =Manuale C - g³
+
|WERK 1          =Manual C - g³
 
|REGISTER WERK 1 =
 
|REGISTER WERK 1 =
 
1. Bordun 16'
 
1. Bordun 16'
Zeile 71: Zeile 70:
 
8. Mixtur 4f. 2'
 
8. Mixtur 4f. 2'
  
Vorabz. Quinte 2 2/3'
+
Vorabzug Quinte 2 2/3'
  
Vorabz. Octave 2'
+
Vorabzug Octave 2'
  
 
9. Oboe 8'
 
9. Oboe 8'
 
 
 
 
 
 
|WERK 2          =Pedal C - f¹
 
|WERK 2          =Pedal C - f¹
 
|REGISTER WERK 2 =
 
|REGISTER WERK 2 =
Zeile 86: Zeile 80:
  
 
Transm. Oboe 8'
 
Transm. Oboe 8'
 
 
 
 
}}
 
}}
  
 
{{Verweise
 
{{Verweise
 
|ANMERKUNGEN    =
 
|ANMERKUNGEN    =
 
 
|DISCOGRAPHIE    =       
 
|DISCOGRAPHIE    =       
 
|LITERATUR      =
 
|LITERATUR      =
Zeile 104: Zeile 94:
 
Lexikon norddeutscher Orgelbauer, Bd.2, Sachsen und Umgebung, Pape-Verlag Berlin, 2012, S.98
 
Lexikon norddeutscher Orgelbauer, Bd.2, Sachsen und Umgebung, Pape-Verlag Berlin, 2012, S.98
  
Stadtlexikon Dresden, Verlag der Kunst Dresden, Basel 1994, S.274
+
Stadtlexikon Dresden, Verlag der Kunst Dresden, Basel 1994, S.274    
 
 
 
 
     
 
 
|WEBLINKS        =
 
|WEBLINKS        =
 
[https://de.wikipedia.org/wiki/Matth%C3%A4uskirche_(Dresden)/ Wikipedia, Matthäuskirche]
 
[https://de.wikipedia.org/wiki/Matth%C3%A4uskirche_(Dresden)/ Wikipedia, Matthäuskirche]
 
  
 
[http://www.dresdner-stadtteile.de/Zentrum/Friedrichstadt/Strassen_Friedrichstadt/Friedrichstrasse/Matthauskirche/matthauskirche.html/ Dresden-Friedrichstadt, Matthäuskirche]
 
[http://www.dresdner-stadtteile.de/Zentrum/Friedrichstadt/Strassen_Friedrichstadt/Friedrichstrasse/Matthauskirche/matthauskirche.html/ Dresden-Friedrichstadt, Matthäuskirche]
  
 
+
[https://www.stadtwikidd.de/wiki/Matth%C3%A4uskirche/ Dresden, Stadtwiki Matthäuskirche]    
[https://www.stadtwikidd.de/wiki/Matth%C3%A4uskirche/ Dresden ]Stadtwiki Matthäuskirche]
 
 
 
 
 
 
 
 
 
     
 
 
}}
 
}}
 
[[Kategorie:1-10 Register]]
 
[[Kategorie:2000-2019]]
 
[[Kategorie:Deutschland]]
 
[[Kategorie:Kreisfreie Stadt Dresden]]
 
[[Kategorie:Sachsen]]
 
[[Kategorie:Wünning Orgelbau]]
 

Aktuelle Version vom 10. Juli 2019, 18:31 Uhr


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: Dresden-Friedrichstadt, Friedrichstraße 43, 01067 Dresden, Sachsen, Deutschland
Gebäude: Evang.-Luth. Matthäuskirche

Orgelbeschreibung

Orgelfoto Wünning.jpg
Orgelbauer: Wünning, Georg
Baujahr: 2010
Geschichte der Orgel: Die Matthäuskirche wurde 1728-1730 nach Entwurf von Matthäus Daniel Pöppelmann errichtet. Die Kirche brannte 1945 völlig aus und wurde bis 1978 in ihrer ursprünglichen äußeren Gestalt und mit modernem Innenraum wiederaufgebaut.

Die erste Orgel bekam die Matthäuskirche 1737 aus der Dresdner Schloßkapelle. Erbaut wurde diese Orgel 1610-1612 von Gottfried Fritzsche. Gottfried Fritzsche Gottfried Fritzsche Die Disposition entwarf Hans-Leo-Haßler Hans-Leo.Haßler

1861 wurde die Orgel abgebrochen.

Danach erhielt die Kirche eine Orgel mit ca. 50 Registern auf 3 Manualen. Der Erbauer ist unbekannt. Diese wurde 1945 völlig zerstört.

1952 wurde von der Thomaskirche in Dresden-Gruna ein Leihpositiv, op.664, erweitert op.670 von der Orgelbaufirma Gebrüder Jehmlich (Otto und Rudolf) in die Friedhofskapelle umgesetzt.

1958 wurde das Positiv gekauft und in die Kirche umgesetzt.

1992 wurde das Instrument überholt. Es erfolgte der Einbau von Rankett 16‘.

2010 Orgelneubau durch Georg Wünning. Das Instrument wurde auf einer Metallkonstruktion aus verzinktem Stahl errichtet. So ist es möglich, bei drohender Hochwassergefahr die Holzverkleidung am Podest abzuschrauben und die gesamte Orgel mit Hubwagen anzuheben.

2011 erhielt das nun nicht mehr gebrauchte Positiv die Dresdner Annenkirche. Das Pedalregister 8' wurde samt Pedalklaviatur entfernt.

Stimmtonhöhe: 440 Hz
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Registeranzahl: 9
Manuale: 1
Pedal: 1
Spielhilfen, Koppeln: PK I,PK II, MK als Zug und Tritt

x = Register mit Wechselschleife für das II. Manual

Das Register des 2. Manuals durch Wechselschleifen spielbar.





Disposition

Manual C - g³ Pedal C - f¹
1. Bordun 16'

2. Principal 8'

x 3. Gedackt 8'

x 4. Gamba 8'

x 5. Octave 4'

x 6. Rohrflöte 4'

x 7. Terz 1 3/5'

8. Mixtur 4f. 2'

Vorabzug Quinte 2 2/3'

x Vorabzug Octave 2'

9. Oboe 8'

Transm. Subbaß 16'

Transm. Oboe 8'



Bibliographie

Literatur: Georg Wünning Orgelbaumeister

Jehmlich Orgelbau Dresden GmbH

Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsen, Orgeldatenbank ORKASA

Lexikon norddeutscher Orgelbauer, Bd.2, Sachsen und Umgebung, Pape-Verlag Berlin, 2012, S.98

Stadtlexikon Dresden, Verlag der Kunst Dresden, Basel 1994, S.274

Weblinks: Wikipedia, Matthäuskirche

Dresden-Friedrichstadt, Matthäuskirche

Dresden, Stadtwiki Matthäuskirche