Darmstadt, Pauluskirche

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: Niebergallweg 20, 64285 Darmstadt, Hessen, Deutschland
Gebäude: Evangelische Pauluskirche

Orgelbeschreibung

Gesamtansicht
Seitliche Ansicht
Spieltisch
Orgelbauer: Karl Schuke Orgelbau, Berlin
Baujahr: 1969
Geschichte der Orgel: 1969 erbaut von Karl Schuke.

1990 Reinigung, Überarbeitung und Neuintonation durch Schuke.
2013 Generalüberholung und Erweiterung um einen Untersatz 32' (Extension) und Subbass 16' sowie einer Posaune 32' (komplette Pfeifenreihe) durch Schuke. Dabei Neubau der Setzeranlage, Ergänzung eines Registercrescendos und mehrerer elektrischer Koppeln (IV-I, II-P, IV-P).

Temperatur (Stimmung): gleichstufig
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: elektrisch
Registeranzahl: 55 (56)
Manuale: 4 C-g3
Pedal: C-f1
Spielhilfen, Koppeln: Koppeln (mechanisch, sofern nicht abweichend angegeben): IV-I (elektrisch), I-II, III-II, IV-II, IV-III, I-P, II-P (elektrisch), III-P, IV-P (elektrisch). Setzeranlage (9.999 Kombinationen), Sequenzer vor und zurück. Winddrossel IV. Manual. Drei Schwelltritte: Brustwerk (Links), Schwellwerk (Mitte) und Registercrescendo (Rechts).



Disposition

I Oberwerk II Hauptwerk III Brustwerk (schwellbar) IV Schwellwerk Pedal
Prinzipal 8'

Rohrflöte 8'

Quintadena 8'

Prinzipal 4'

Nasat 22/3'

Waldflöte 2'

Sesquialtera 2f 22/3'

Mixtur 4-6f

Terzcymbel 3f

Dulzian 16'

Oboe 8'

Tremulant

Prinzipal 16'

Oktave 8'

Oktave 4'

Flauto in Ottava 4'

Quinte 22/3'

Oktave 2'

Mixtur 1 5-6f

Mixtur 2 4f

Cornet 5f

Trompete 16'

Trompete 8'

Trompete 4'

Gedackt 8'

Spitzflöte 4'

Prinzipal 2'

Tertian 2f

Scharff 3-5f

Rankett 16'

Krummhorn 8'

Tremulant

Bordun 16'

Gedackt 8'

Gemshorn 8'

Prinzipal 4'

Koppelflöte 4'

Nachthorn 2'

Sifflöte 1'

Mixtur 5-6f

Scharff 3f

Trompete 8'

Trompete 4'

Tremulant

Winddrossel

Untersatz 32' [1]

Prinzipal 16'

Subbass 16' [1]

Bordun 16' [2]

Quinte 102/3'

Oktave 8'

Gedackt 8'

Hohlflöte 4'

Nachthorn 2'

Hintersatz 5f

Mixtur 3f

Posaune 32' [3]

Posaune 16'

Trompete 8'

Trompete 4'


Anmerkung:

  1. 1,0 1,1 2013, Extension Subbass 16'.
  2. Transmission Bordun 16' IV. Manual.
  3. 2013, Halbe Länge.



Bibliographie

Anmerkungen: Sichtung und Spiel im August 2016.
Weblinks: Beschreibung der Orgel auf der Website der Kirchengemeinde.