Bocholt, St. Georg

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: Sankt-Georg-Platz 1, 46399 Bocholt, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Gebäude: Katholische Pfarrkirche St. Georg

Orgelbeschreibung

Breil-Orgel in St. Georg Bocholt
Bocholt, St. Georg (2).jpg
Orgelbauer: Fran Breil, Dorsten
Baujahr: 1960
Umbauten: Umdisponierung 1977
Gehäuse: Das Gehäuse besteht aus einem schlanken Turm, welcher Haupt-, Schwell- und Oberwek beherbergt und zwei Pedaltürmen, die den Turm links und rechts flankieren.
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: elektrisch
Registertraktur: elektrisch
Registeranzahl: 49
Manuale: 4 C-g3
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: II/I, III/I, III/II, I/P, II/P, III/P, 2 freie Kombinationen, 1 freie Pedalkombination



Disposition

I Hauptwerk II Oberwerk III Schwellwerk Pedal
Principal 16'

Quintade 16'

Octave 8'

Rohrflöte 8'

Quinte 51/3'

Octave 4'

Gemshorn 4'

Octave 2'

Nachthorn 2'

Mixtur 6f

Zimbel 3f

Trompete 16'

Trompete 8'

Principal 8'

Spitzflöte 8'

Octave 4'

Gedacktflöte 4'

Octave 2'

Nasat 11/3'

Octave 1'

Sesquialtera 2f

Scharff 6f

Dulzian 16'

Schalmey 8'

Holzflöte 8'

Quintade 8'

Gamba 8'

Schwebung 8'

Praestant 4'

Querflöte 4'

Nasat 22/3'

Schwiegel 2'

Terz 13/5'

Sifflöte 1'

Mixtur 5f

Basson 16'

Hautbois 8'

Clairon 4'

Tremulant

Untersatz 32'

Principalbaß 16'

Subbaß 16'

Octave 8'

Gedackt 8'

Octave 4'

Nachthorn 2'

Mixtur 6f

Posaune 16'

Trompete 8'

Trompete 4'



Bibliographie

Literatur: Ommer, Gustav, Neuzeitliche Orgeln am Niederrhein, München, 1988, S. 32f.