Berlin/Marzahn, Verklärung des Herrn

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: Neufahrwasserweg 8, 12685 Berlin-Marzahn, Deutschland
Gebäude: Katholische Pfarrkirche "Von der Verklärung des Herrn" (erbaut 1984-87)

Orgelbeschreibung

Walcker-Kircher-Orgel in Verklärung des Herrn Berlin-Marzahn
Berlin-Marzahn, Verklärung des Herrn (2).JPG
Berlin-Marzahn, Verklärung des Herrn, Seitenprospekt.JPG
Berlin-Marzahn, Verklärung des Herrn, Pfeifen.JPG
Orgelbauer: Walcker Orgelbau (Ludwigsburg); Opus: 5263
Baujahr: 1969
Geschichte der Orgel: Die Walcker-Orgel war ursprünglich mit 18 Registern für die Evangelische Kirche Maintal-Bischofsheim erbaut worden und wurde 1999 an die katholische Gemeinde Verklärung des Herrn in Berlin-Marzahn verkauft. Die Umsetzung und Umdisponierung (Erweiterung auf 20 Register) wurde durch die Heidelberger Orgelbaufirma Johannes Kircher durchgeführt, so auch alle weiteren Umbauten der folgenden Jahre.

Im Jahr 2010 wurde der originale Walcker'sche Subbass durch einen neuen Subbass in großzügigerer Mensur und massivem Holz ersetzt, der zudem auf einer eigenen neuen kleinen Windlade zur stabileren Windversorgung untergebracht wurde. 2012 wurden die alten Registerzüge gegen neue massive Züge ausgetauscht und in diesem Zuge drei zusätzliche Züge für zwei neue (Gebraucht-)Register im Schwellwerk (Gamba 8' und Voix céleste 8') sowie für eine Subkoppel II/I integriert.

2014 wurde schließlich die mechanische Subkoppel II/II eingebaut sowie Pedalklaviatur und Orgelbank ausgetauscht.

2016 wurde die Orgel um die zwei geplanten Schwellwerksregister erweitert und einige andere Register ausgetauscht. Das Schwellwerksgehäuse wurde vergrößert und die Jalousien samt Steuerung erneuert.

Umbauten: 1999, 2010, 2012, 2014, 2016
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Registeranzahl: 22
Manuale: 2 C-g3
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: II/I, II/II (Sub), I/P, II/P



Disposition seit 2016

I Hauptwerk II Schwellwerk Pedal
Bourdon 16'

Principal 8'

Gedackt 8'

Octave 4'

Superoctave 2'

Mixtur 4f 2' (1)

Trompete 8'

Tremulant

Bourdon 8' (2)

Gamba 8'

Voix céleste 8' (ab c0)

Principal 4'

Koppelflöte 4'

Nachthorn 2'

Quinte 11/3'

Sesquialter 2f 22/3'

Mixtur 4-5f 2'

Oboe 8'

Tremulant

Subbaß 16'

Octavbaß 8'

Gedecktbaß 8'

Choralbaß 4'

Posaune 16'

(1) = Registerschild: 11/3' (2) = Registerschild: Rohrflöte 8'


Disposition 1999-2016

I Hauptwerk II Schwellpositiv Pedal
Bourdon 16'

Prinzipal 8'

Gedeckt 8'

Oktave 4'

Superoktave 2'

Mixtur 4f 2'

Trompete 8'

Tremulant

Bourdon 8'

Prinzipal 4'

Koppelflöte 4'

Nachthorn 2'

Quinte 11/3'

Sesquialter 2f 22/3'

Scharff 4-5f 1'

Oboe 8'

Tremulant

Subbass 16'

Octavbass 8'

Gedacktbass 8'

Gemshorn 4'

Posaune 16'



Disposition 1969-1999 in der Evangelischen Kirche Maintal-Bischofsheim

I Hauptwerk II Schwellpositiv Pedal
Prinzipal 8'

Metallgedeckt 8'

Oktave 4'

Nasat 22/3'

Nachthorn 2'

Terz 13/5'

Mixtur 4f 2'

Tremulant

Rohrpommer 8'

Prinzipal 4'

Koppelflöte 4'

Prinzipal 2'

Gemsquinte 11/3'

Scharff 4-5f 1'

Tremulant

Subbass 16'

Octavbass 8'

Rohrgedackt 8'

Gemshorn 4'

Schwiegel 2'


Bibliographie

Anmerkungen: Angaben: Beschreibung der Walcker-Orgel auf der Webseite der Firma Kircher - Oktober 2018

Sichtung: Dez. 2016

Weblinks: Webseite der Kirchengemeinde

Wikipedia-Kirchbeschreibung