Benediktbeuern, Klosterkirche St. Benedikt

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: 83671 Benediktbeuern, Oberbayern, Bayern, Deutschland
Gebäude: Klosterkirche St. Benedikt (Basilica minor), jetzt: Klosterkirche der Salesianer

Orgelbeschreibung

Egedacher-Orgel der Klosterkirche Benediktbeuern
Benediktbeuern, Klosterkirche St. Benedikt (2).jpg
Benediktbeuern St Benedikt Orgel.jpg
Unterpositiv (II)
Orgelbauer: Christoph Egedacher, Salzburg
Baujahr: 1682 und 1686
Umbauten: 1770 Erweiterung durch Andreas Jäger, neuer Prospekt

1967 restauriert durch Orgelbau Sandtner, Rekonstruktion des Positives

Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Registeranzahl: 32
Manuale: 2 C-f3
Pedal: C-f1
Spielhilfen, Koppeln: Manualschiebekoppel II/I, Koppel I/P



Disposition

I Hauptwerk II Unterpositiv Pedal
Principal 8' (E)

Coupl 8' (E)

Gamba 8' (J)

Viola 8' (E)

Vivara 8' (J)

Quintadena 8' (J)

Octav 4' (E)

Flauto 4' (E)

Quinta 2 23' (E)

Superoctav 2'

Mixtur 5f (J)

Cimbel 3f (J)

Cornet 3-4f (J)

Fagott 8'

Trombon 8'

Coupl 8'

Flautraver 8'

Principal 4'

Flauto 4'

Nasard 22/3'

Superoctav 2'

Mixtur 4f

Cornet 3f

Principal 16' (E)

Subbaß 16' (E)

Bourdon 8' (E)

Gamba 8' (J)

Quintbaß 51/3' (E)

Superoctav 4'

Cornetmixtur 4f (J)

Mixtur 5f (J)

Posaune 16'



Bibliographie

Anmerkungen: E ... Christoph Egedacher, J ... Andreas Jäger