Aachen, St. Alexius

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: Alexianergraben 33, 52062 Aachen, Nordrhein-Westfalen
Gebäude: Kapelle des Alexianer-Klosters, St. Alexius

Orgelbeschreibung

Stahlhuth-Orgel in St. Alexius Aachen
Aachen, St. Alexius (2).jpg
Spieltisch
Orgelbauer: Georg Stahlhuth, Aachen
Baujahr: 1910
Umbauten: 1974 Renovierung und Elektrifizierung durch Weimbs; 2006 erneute Restaurierung durch Weimbs
Gehäuse: Das dreiteilige Orgelgehäuse ist in großen Teilen original erhalten. Es ist gänzlich in Eiche gefertigt und greift - wie auch die Kirche selbst - einige Stilelemente des Art-déco auf. Für eine bessere Klangabstrahlung sind im unteren Teil des Gehäuses Schallauslassungen mit Eisenflechten bespannt.
Stimmtonhöhe: a1 = 435Hz
Temperatur (Stimmung): gleichschwebend
Windladen: Kegelladen
Spieltraktur: elektropneumatisch
Registertraktur: elektropneumatisch
Registeranzahl: 18
Manuale: 2 C-g3
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: Koppeln:

Normalkoppeln: II/I, I/P, II/P

Suboktavkoppel: II/I

Superoktavkoppeln: I/I, II/I

Spielhilfen: 1 freie Kombination, 3 feste Kombinationen (p, mf, Tutti), Crescendowalze, Zungenabsteller



Disposition

I Hauptwerk II Nebenwerk Pedal
Bordun 16'

Principal 8'

Gemshorn 8'

Rohrflöte 8'

Aeoline 8'

Oktave 4'

Mixtur 3f

Trompete 8'

Fugara 8'

Gedackt 8'

Salizional 8'

Vox coelestes 8'

Rohrflöte 4'

Piccolo 2'

Oboe 8'

Subbass 16'

Oktavbass 8'

Choralbass 4'





Bibliographie

Anmerkungen: Sichtung durch Christian Debald - Juni 2018
Weblinks: Webseite der Alexianer Aachen