Hamburg, Laeiszhalle

Aus organindex
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: Johannes-Brahms-Platz, 20355 Hamburg
Gebäude: Laeiszhalle

Orgelbeschreibung

Alternativer Name: Musikhalle
Orgelbauer: Rudolf von Beckerath, Hamburg
Baujahr: 1950
Umbauten: 1968 - Umbau durch Rudolf von Beckerath

1972 - Umbau durch Rudolf von Beckerath: Einbau des Dulzian 16'

1992/94 - Umbau durch Rudolf von Beckerath: Stillegung der bis dahin vorhandenen Barkermaschine sowie Ergänzung und Elektrifizierung der Koppeln

Stimmtonhöhe: a¹ = 440 Hz
Temperatur (Stimmung): gleichstufig
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: elektropneumatisch
Registeranzahl: 59 Register
Manuale: 4 Manuale, Tonumfang: C-g³
Pedal: Tonumfang: C-f¹
Spielhilfen, Koppeln: Normalkoppeln: II/I, III/I, IV/I, III/II, I/P, II/P, III/P

4 Generalsetzerkombinationen

je 2 Setzerkombinationen für die einzelnen Manuale

3 Setzerkombinationen für das Pedal



Disposition nach Seggermann

Hauptwerk (I) Rückpositiv (II) Oberwerk[1] (III) Kronwerk (IV) Pedalwerk
Prinzipal 16'

Oktave 8'

Spielflöte 8'

Oktave 4'

Nachthorn 4'

Oktave 2'

Flachflöte 2'

Rauschpfeife II 2 2/3'

Mixtur VI-VIII 1 1/3'

Trompete 16'

Trompete 8'

Prinzipal 8'

Gedackt 8'

Quintadena 8'

Prinzipal 4'

Rohrflöte 4'

Quinte 2 2/3'

Italienisch Prinzipal 2'

Quinte 1 1/3'

Sesquialtera II

Scharff IV-VI 1'

Dulcian 16'

Bärpfeife 8'


Tremulant

Quintadena 16'

Violflöte 8'

Koppelflöte 8'

Violflöte 4'

Blockflöte 4'

Nasat 2 2/3'

Waldflöte 2'

Nachthorn 1'

Nonenkornett III 1 3/5'

Scharff VI 1'

Zimbel III 1/6'

Feldtrompete 8'

Vox humana 8'

Feldtrompete 4'


Tremulant

Holzgedackt 8'

Holzprinzipal 4'

Kleinflöte 2'

Sifflöte 1'

Terzian II

Scharff III-IV 2/3'

Dulcian 8'


Tremulant

Prinzipal 16'

Subbaß 16'

Quintbaß 10 2/3'

Oktave 8'

Gedackt 8'

Oktave 4'

Nachthorn 2'

Rauschpfeife III 4'

Mixtur VI-VIII 2'

Posaune 32'

Posaune 16'

Dulcian 16'

Trompete 8'

Trompete 4'

Kornet 2'


Anmerkungen
  1. schwellbar



Bibliographie

Literatur: Seggermann, G., Die Orgeln in Hamburg, S. 154
Weblinks: Die Orgel auf Wikipedia.de