Hauptmenü öffnen


Orgelbauer: Unbekannt
Baujahr: Spätes 19. Jahrhundert
Geschichte der Orgel: Im späten 19. Jahrhundert von einem nicht bekannten Orgelbauer erbaut. Restaurierungen und Dispositionsändeungen durch Barberis (1983), Dargassies (2000) und Michel Gaillard (2007). Gaillard transferierte dabei die Trompette 8' vom II. ins I. Manual, entfernte im I. Manual Bourdon 16' und ergänzte im II. Manual ein Salicional 8'.
Temperatur (Stimmung): gleichstufig
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Manuale: 2 Manuale, C-f3
Pedal: C-f1
Spielhilfen, Koppeln: Koppeln: II/I, I/P, II/P. Schwelltritt für II. Manual.



Disposition

I. Grand-Orgue II. Récit expressif Pédale
Montre 8'

Bourdon 8'

Prestant 4'

Plein-jeu IV

Trompette 8'[1]

Flûte harmonique 8'

Salicional 8'[2]

Flûte 4'

Flûte 2'

Basson-hautbois 8'

Tremblant

Soubasse 16'

Basse 8'


Anmerkung:

  1. Vor 2007 im Récit.
  2. 2007.



Bibliographie

Weblinks: Disposition der Orgel.