Berlin/Charlottenburg, Kaiser Wilhelm Gedächtniskirche

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: Breitscheidplatz, 10789 Berlin-Charlottenburg, Deutschland
Gebäude: Evangelische Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche (erbaut 1960/61)

Orgelbeschreibung

Karl-Schuke-Orgel
Karl-Schuke-Orgel, Aufnahme von 1994
Orgelbauer: Karl Schuke (Berlin) Opus 119
Baujahr: 1958-1962
Geschichte der Orgel: Die Disposition wurde von Siegfried Reda und Karl Schuke entworfen.
Umbauten: 1985 erfolgte eine Umgestaltung, bei der einige für Reda typische Register gegen "klassische Register" (Schwarz/Pape) ausgetauscht wurden.

1991 mußte Rankett 16’ im Brustwerk der Vox humana 8’ weichen.

Im Jahr 2005 erfolgte eine Generalüberholung durch die Erbauerwerkstatt, dabei wurden noch einmal geringfügige Änderungen vorgenommen: neuer Spieltisch mit veränderter Manualzuordnung (SW jetzt III und BW jetzt IV), im Schwellwerk Sub- und Superoktavkoppeln hinzugefügt, Ersatz der Spitzgambe 4’ durch Viole de Gambe 8’ sowie die Unda maris durch Voix Céleste 8’.

Gehäuse: Entwurf von Karl Schuke und Egon Eiermann
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: elektrisch
Registeranzahl: 63
Manuale: 4 C-g3
Pedal: 1 C-g1
Spielhilfen, Koppeln: I/II, III/II, IV/II, IV/III, I/P, III/P, IV/P, 256 Setzerkombinationen, Jalousieschweller für Schwellwerk, Schwellpositiv und Pedal-Oberlade



Disposition

I Positiv II Hauptwerk III Schwellwerk IV Schwellpositiv Pedal
Principal 8'

Rohrflöte 8'

Quintadena 8'

Oktave 4'

Blockflöte 4'

Rohrpfeife 2'

Quinte 11/3'

Sesquialtera 2f 22/3'

Mixtur 4-6f 2'

Terzcymbel 3f 1/4'

Fagott 16'

Oboe 8'

Schalmei 4'

Tremulant

Principal 16'

Oktave 8'

Spielflöte 8'

Oktave 4'

Nachthorn 4'

Rohrnasat 22/3'

Oktave 2'

Mixtur 6-8f 2'

Mixtur 4f 1'

Trompete 16'

Trompete 8'

Spanische Trompete 8'

Spanische Trompete 4'

Gedacktpommer 16'

Schwegel 8'

Koppelflöte 8'

Viole de Gambe 8'

Voix céleste 8'

Holzprincipal 4'

Hohlquinte 22/3'

Nachthorn 2'

Terz 13/5'

Gemshorn 1'

Fourniture 5-7f 2'

Rauschquinte 2f 11/3'

Trompette harmonique 8'

Clairon 4'

Tremulant

Holzgedackt 8'

Spitzgedackt 4'

Principal 2'

Oktave 1'

Terzian 2f 13/5'

Scharff 3-5f 1/2'

Krummhorn 8'

Vox humana 8'

Tremulant

Principal 16'

Subbass 16'

Quinte 102/3'

Oktave 8'

Trichtergedackt 8'

Oktave 4'

Hohlflöte 4'

Feldpfeife 1'

Baßsesquialtera 3f 51/3'

Mixtur 5f 22/3'

Fagott 32'

Posaune 16'

Trompete 8'

Spanische Trompete 4'

Spanisch Cornett 2'



Bibliographie

Discographie: CD's

siehe orgbase.nl

Literatur: Schwarz/Pape, 500 Jahre Orgeln in Berliner ev. Kirchen (Pape-Verlag, Berlin 1991) Bd. II, S. 379-83

Musik und Kirche 6/1962, S. 291

Uwe Pape: Orgeln in Berlin (Pape-Verlag, Berlin 2003) S. 8, 9, 14, 144-51, 189, 194

Wolf Bergelt: Orgelreisen durch die Mark Brandenburg (Berlin, 2005) S. 244-45

Weblinks: Webseite der Gedächtniskirche

ausführliche Orgelbeschreibung

Dispositions-Übersicht

Beschreibung und Fotos auf orgbase.nl

Orgelbeschreibung