Berlin/Wilmersdorf, Heilig Kreuz

Aus Organ index
Wechseln zu: Navigation, Suche


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: Hildegardstr. 3, 10715 Berlin, Deutschland
Gebäude: Katholische Pfarrkirche Heilig Kreuz (erbaut 1911/12)

Orgelbeschreibung

Berlin-Wilmersdorf, Heilig Kreuz.JPG
Berlin-Wilmersdorf, Heilig Kreuz, Prospekt.JPG
Innenraum
Orgelbauer: G. F. Steinmeyer & Co. (Oettingen & Nürnberg) Opus 1438
Baujahr: 1927
Umbauten: 1927 Neubau (II+P/35 incl. 2 Transmissionen, pneumatische Traktur)

1946 Renovierung durch Karl Fuchs (Berlin)

1963 Reparatur durch E.F. Walcker (Ludwigsburg)

1973 Neobarockisierender Umbau durch Arndt Stephan (Berlin) II+P/36 incl. 2 Transmissionen, neuer Spieltisch mit elektrischer Traktur

2000/01 Generalreinigung und Reparatur durch Karl Schuke (Berlin)

2003 Umbau durch Elsemann: Rückführung auf den ursprünglichen Zustand (Einbau des Steinmeyer-Spieltischs aus St. Stephan/Lindau von 1924, III+P/37 Register)

2004-2009 Umbau durch Elsemann: Erweiterung um ein 4. Werk (Schwellwerk) auf 50 Register

Temperatur (Stimmung): gleichstufig
Windladen: Taschenladen
Spieltraktur: elektropneumatisch
Registertraktur: elektrisch
Registeranzahl: 50 (incl. 1 Sammelzug, 5 Transmissionen, 1 Extension)
Manuale: 3 C-a3 (ausgebaut bis a4)
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: Koppeln:

Normalkoppeln: II/I, III/I, III/II, I/P, II/P, III/P

Suboktavkoppeln: I/I, II/I, II/II, III/I, III/II, III/III

Superoktavkoppeln: I/I, II/I, II/II, III/I, III/II, III/III, I/P, II/P, III/P, P/P

Spielhilfen: 2 freie Kombinationen, Pianopedal für II, III; Tutti, Generaltutti; 3 feste Kombinationen: Streicher, Prinzipale, Rohrwerke; Orchester-Röhrenglockenspiel (c0–h2, 2010/11), Crescendowalze



Disposition

I Hauptwerk II Schwellwerk 1 III Schwellwerk 2 Pedal
Principal 16'

Principal 8'

Gamba 8'

Dolce 8'

Gemshorn 8'

Gedeckt 8'

Harmonieflöte 8'

Octav 4'

Rohrflöte 4'

Cornett 4-5f. 8'

Mixtur 3-4f. 2'

Tuba 16' [1]

Trompete 8'

Bordun 16'

Hornprincipal 8'

Salicional 8'

Vox Coelestis 8'

Lieblich Gedeckt 8'

Jubalflöte 8'

Quintatön 8'

Praestant 4'

Traversflöte 4'

Quinte 22/3'

Flautino 2'

Terz 13/5'

Echocornett 5f 8' [2]

Harmonia aetherea 2-4f 2'

Trompete 8'

Tremulant

Principal 8'

Aeoline 8'

Vox Angelica 8' [3]

Gedeckt 8'

Praestant 4'

Soloflöte 4'

Cornettino 2-3f 22/3'

Oboe 8'

Tremulant

Majorbaß 32' [4]

Principalbaß 16' [5]

Kontrabaß 16'

Subbaß 16'

Zartbaß 16' [5]

Quintbaß 102/3'

Octavebaß 8'

Cello 8'

Baßflöte 8' [5]

Choralbaß 4'

Posaune 16'

Baßtrompete 8' [5]

Klarine 4'


Anmerkungen:

  1. Extension aus der Trompete 8'
  2. Sammelzug: Lieblich Gedeckt 8', Prestant 4', Quinte 22/3', Flautino 2', Terz 13/5'
  3. Überschwebend
  4. Akustisch
  5. 5,0 5,1 5,2 5,3 Transmission




Bibliographie

Discographie: auf der Homepage von Dirk Elsemann
Weblinks: Orgelbeschreibung auf der Homepage der Kirchgemeinde

ausführliche Orgelbeschreibung auf der Homepage von Dirk Elsemann

Dispositionen und Fotoserie auf die-orgelseite.de

Beschreibung auf orgel-information.de

ausführliche Orgelbeschreibung

Wikipedia

Orgelbeschreibung