Hauptmenü öffnen


Haerpfer-Orgel in Wadgassen
Wadgassen, Mariä Heimsuchung (12).jpg
Spieltisch
Orgelbauer: Haerpfer & Erman
Baujahr: 1961
Windladen: Kegelladen
Spieltraktur: elektropneumatisch
Registertraktur: elektrisch
Registeranzahl: 34
Manuale: 3 C-g3
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: Koppeln:

Normalkoppeln: II/I, III/I, III/II I/P, II/P, III/P

Suboktavkoppel: III/I

Superoktavkoppel: III/I


Spielhilfen: 2 freie Kombinationen, Piano, Forte, Tutti, Zungen ab, Crescendotritt



Disposition

I Hauptwerk II Positiv III Schwellwerk Pedal
Quintade 16'

Prinzipal 8'

Gedackt 8'

Prästant 4'

Spitzflöte 4'

Oktave 2'

Cornet 5f 8' (ab g0)

Mixtur 4f 11/3'

Trompete 8'

Koppelflöte 8'

Prinzipal 4'

Prinzipal 2'

Terzian 2f 13/5'

Krummhorn 8'

Engprinzipal 8'

Rohrflöte 8'

Viola 8'

Unda maris 8'

Prinzipal 4'

Nasat 22/3'

Nachthorn 2'

Terz 13/5'

Piccolo 1'

Zimbel 3f 1'

Trompete 8'

Clairon 4'

Tremulant

Prinzipalbaß 16'

Subbaß 16'

Oktavbaß 8'

Gedecktbaß 8'

Prinzipal 4'

Flöte 2'

Mixtur 3f 2'

Posaune 16'



Dalstein-&-Haerpfer-Orgel 1884-1961

Orgelbeschreibung

Orgelbauer: Dalstein & Haerpfer
Baujahr: 1884
Geschichte der Orgel: Die Dalstein-&-Haerpfer-Orgel wurde 1961 durch die heutige Haerpfer-&-Erman-Orgel ersetzt.
Windladen: Kegelladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch




Bibliographie

Anmerkungen: Sichtung durch Matthias Bruckmann - Februar 2020
Weblinks: Webseite der Pfarrgemeinde