Stuttgart/Weilimdorf, Oswaldkirche

Aus Organ index
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: 70499 Stuttgart-Weilimdorf, Baden-Württemberg, Deutschland
Gebäude: Evangelische Oswaldkirche

Orgelbeschreibung

Weigle-Mühleisen-Orgel der Oswaldkirche Stuttgart-Weilimdorf
Spieltisch seit 2007
Registerwippen
Orgelbauer: Weigle Orgelbau
Baujahr: 1972
Geschichte der Orgel: Die Orgel geht in einugem Material noch zurück auf das Vorgöngerinstrument von Johann Sigmund Haußdörfer, welches 1762 aufgestellt worden war. Diese Orgel wurde 1937 durch einen Neubau der Firma Link ersetzt, wobei einige Pfeifen wiederverwendet wurden. 1972 fand ein weiterer Neubau durch Weigle statt, welche 2007 durch Mühleisen renoviert und etwas umdisponiert wurde.
Umbauten: 2007 Umdisponierung und Austausch der freien Kombinationen gegen eine Setzeranlage durch Orgelbau Konrad Mühleisen
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: elektrisch
Registeranzahl: 23
Manuale: 2 C-g3
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: II/I, II/II (Sub), I/P, II/P, 9000 Setzerkombinationen, Piano, Tutti



Disposition seit 2007

I Hauptwerk II Schwelpositiv Pedal
Quintade 16'

Principal 8'

Gemshorn 8'

Octave 4'

Rohrflöte 4'

Nasat 22/3'

Waldflöte 2'

Mixtur 4-5f 11/3'

Trompete 8'

Flöte 8'

Gedeckt 8'

Blockflöte 4'

Principal 2'

Quinte 11/3'

Sesquialter 1-2f 22/3'

Zymbel 3-4f 1'

Schalmey 8'

Tremulant

Subbass 16'

Octavbass 8'

Choralbass 4'

Flötbass 4'

Rauschbass 4f 22/3'

Bombarde 8'



Bibliographie

Anmerkungen: Angaben: Foto der Registerwippen und Wikipedia-Artikel über die Oswaldkirche - Juli 2018
Weblinks: Webseite der Kirchengemeinde