Hauptmenü öffnen

Sonntagberg, Basilika


Prospekt
Sonntagberg Spieltisch.JPG
Orgelbauer: Franz Xaver Christoph
Baujahr: 1776
Umbauten: 1872 Josef Unterberger/Innsbruck
Gehäuse: barock
Stimmtonhöhe: a'=439 Hz
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Registeranzahl: 25
Manuale: 2, C-d3, kurze Unteroktav
Pedal: C-a°, 12 Töne, 18 Tasten, kurze Unteroktav



Disposition

I Hauptwerk II Positiv Pedal
Principal 8´

Waltflaut 8´

Viola di Gamba 8´

Salicinal 8´

Oktav 4´

Fleten 4´

Quint 3´

Octav 2´

Sequealtra

Mixtur Major 2´ 5fach

Mixtur Solo 3-5 fach

Copel 8´

Principal 4´

Fleten 4´

Fugara 4´

Quint 3´

Oktav 2´

Mixtur 11/3' 5fach

Principalbass 16´

Subbass 16´

Principal 8´

Oktavbass 8´

Violoncelo 8´

Quintbass 6´

Cornet 4´



Bibliographie

Anmerkungen: Im Zuge der Retaurierung durch Pflüger-Orgelbau wurde festgestellt, dass 96% des Pfeifenmaterials noch original (aus 1776) erhalten sind. Diese Orgel ist das einzige erhaltene Werk von Franz Xaver Christoph. Quelle: Forer, Orgeln in Österreich
Weblinks: