Schwabach, St. Sebald

Aus Organ index
Zur Navigation springen Zur Suche springen


WRK-Orgel in St. Sebald Schwabach
Orgel im Raum
Prospekt
Orgelbauer: WRK Orgelbau, München
Baujahr: 1982
Geschichte der Orgel: 2016 Überholung durch Orgelbau Friedrich
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Registeranzahl: 25
Manuale: 2, C–g3
Pedal: C–f1
Spielhilfen, Koppeln: Koppeln: I/II, I/P, II/P; 5 Setzerkombinationen („Sternchensetzer“)



Disposition

I Rückpositiv II Hauptwerk Pedal
Quintatön 8'

Gedeckt 8'

Prinzipal 4'

Rohrflöte 4'

Sesquialtera 2f
22/3' + 13/5'

Flachflöte 2'

Larigot 11/3'

Scharff 3f 1'

Krummhorn 8'


Tremolo

Pommer 16'

Prinzipal 8'

Hohlflöte 8'

Gamba 8'

Oktave 4'

Nachthorn 4'

Quinte 22/3'

Superoktave 2'

Mixtur 3f 11/3'

Trompete 8'

Subbaß 16'

Oktavbaß 8'

Rohrgedackt 8'

Choralbaß 4'

Mixtur 3f 22/3'

Posaune 16'




Bibliographie

Weblinks: Website der Kirchengemeinde, YouTube-Kanal

Beschreibung bei Orgelbau Friedrich

Eintrag auf orgbase.nl

Eintrag auf kirchbau.de

Zeitungsartikel: Konzert zum Abschied von der Orgel in St. Sebald; Königin der Instrumente im Kurzurlaub