Hauptmenü öffnen


Orgelbauer: G. F. Steinmeyer & Co.
Baujahr: 1959
Umbauten: 1998 Umbau und Neuintonation durch Walcker. Neue Register sind die beiden Quinten in Haupt- und Pedalwerk
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Registeranzahl: 21
Manuale: 2 C-g3
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: II/I, I/P, II/P



Disposition seit 1998

I Hauptwerk II Positiv Pedal
Lieblich Gedeckt 16'

Prinzpal 8'

Rohrflöte 8'

Oktave 4'

Quinte 22/3'

Waldflöte 2'

Mixtur 4f 11/3'

Trompete 8'

Gedeckt 8'

Hohlflöte 4'

Prinzipal 2'

Quinte 11/3'

Sesquialter 2f

Scharff 3f

Krummhorn 8'

Tremulant

Subbass 16'

Oktavbass 8'

Quinte 51/3'

Choralbass 4'

Rauschpfeife 2f 22/3'

Basson 16'



Bibliographie

Literatur: Orgelführer Rhein-Neckar-Kreis, Eigenverlag Rhein-Neckar-Kreis 2001
Weblinks: Webseite der Kirchengemeinde