Hauptmenü öffnen



Orgel im Wiener Saal
Wiener Saal - Stiftung Mozarteum.jpg
Orgelbauer: Gebr. Rieger/Jägerndorf
Baujahr: 1915
Geschichte der Orgel: Die Orgel im Wiener Saal war als Übeorgel konzipiert und wurde zeitgleich mit der Konzert-Orgel im großen Saal gebaut.
Umbauten: 1940 Fritz Mertel (Salzburg): Umbau Spieltisch, Elektrifizierung, Dispositionsänderung mit Erweiterung
Gehäuse: pfeifenlose Front mit Ornament-Gittern
Windladen: Kegelladen
Spieltraktur: elektropneumatisch
Registertraktur: elektropneumatisch
Registeranzahl: 28 (18)
Manuale: 2 C-a3
Pedal: C-d'
Spielhilfen, Koppeln: II/I, Super II (ausgebaut), Sub II/I; Kollektive p, mf, f, ff und Tutti mit aut. Pedalumschaltung, Rollschweller, Handregister-Feststellung; Schweller auf das ganze Werk[1].



Disposition 1940

I. Manual II. Manual Pedal
Bourdon 16'

Prinzipal 8'

Gamba 8'

Salizional 8'

Gedeckt 8' [2]

Hohlflöte 8'

Oktave 4' [3]

Offenflöte 4' [4]

Quinte 2 2/3'

Oktave 2' [5]

Mixtur IV 2 2/3'

Trompete 8'

Geigenprincipal 8'

Flûte harm. 8'

Vox coelestis 8'

Praestant 4' [6]

Offenflöte 4' [7]

Quinte 2 2/3'

Piccolo 2' [8]

Terz 1 3/5'

Mixtur 1 1/3'

Klarinette 8'

Subbass 16'

Violon 16'

Pianobass 16' [9]

Cello 8' [10]

Bassflöte 8' [11]

Choralbass 4'

Posaune 16'


Anmerkungen

  1. 1915; ab 1940 Schweller II. Man.
  2. Extension aus Bourdon 16'
  3. Extension aus Prinzipal 8'
  4. Extension aus Hohlflöte 8'
  5. Auszug aus Mixtur IV
  6. Extension aus Geigenprinc. 8'
  7. Extension aus Flûte harm. 8'
  8. Transmission [nicht näher bez.]
  9. Transmission aus Bourdon 16'
  10. Extension aus Violon 16'
  11. Extension aus Subbass 16'


Disposition 1915

I. Manual II. Manual Pedal
Bourdon 16'

Prinzipal 8'

Gamba 8'

Salizional 8'

Gedeckt 8' [1]

Hohlflöte 8'

Oktave 4' [2]

Offenflöte 4' [3]

Oktave 2' [4]

Mixtur IV 2 2/3'

Trompete 8'

Geigenprincipal 8'

Flûte harm. 8'

Aeoline 8'

Vox coelestis 8'

Praestant 4' [5]

Offenflöte 4' [6]

Piccolo 2' [7]

Oboe 8'

Subbass 16'

Violon 16'

Pianobass 16' [8]

Cello 8' [9]

Bassflöte 8' [10]

Posaune 16'


Anmerkungen

  1. Extension aus Bourdon 16'
  2. Extension aus Prinzipal 8'
  3. Extension aus Hohlflöte 8'
  4. Auszug aus Mixtur IV
  5. Extension aus Geigenprinc. 8'
  6. Extension aus Flûte harm. 8'
  7. Transmission [nicht näher bez.]
  8. Transmission aus Bourdon 16'
  9. Extension aus Violon 16'
  10. Extension aus Subbass 16'



Bibliographie

Literatur: Zeitschrift für Instrumentenbau 1915 (36), S.45