Hauptmenü öffnen


Seifert-Orgel in Rommerskirchen
Rommerskirchen, St. Peter (Seifert-Orgel) (1).jpg
Spieltisch
Orgelbauer: Romanus Seifert & Sohn
Baujahr: 1952
Umbauten: 2020 Restaurierung und Einbau von Schwelljalousien für das bisherige Unterwerk durch die Firma Romanus Seifert. Außerdem wurden die Register Principal 8' und Octave 4' erneuert.
Windladen: Kegelladen
Spieltraktur: elektropneumatisch
Registertraktur: elektropneumatisch
Registeranzahl: 19
Manuale: 2 C-g3
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: II/I, II/I (Sub), I/P, II/P, 1 freie Kombination, Tutti, Zungeneinzelabsteller, Koppeln Ab, Auslöser



Disposition

I Hauptwerk II Schwellpositiv Pedal
Principal 8'

Rohrflöte 8'

Principal 4'

Gemshorn 2'

Sesquialter 2f

Mixtur 4-5f

Schalmei 8'

Gedackt 8'

Blockflöte 4'

Principal 2'

Nasard 11/3'

Scharff 3-4f

Krummhorn 8'

Tremolo

Subbaß 16'

Octavbaß 8'

Gedacktbaß 8'

Choralbaß 4'

Principal 2'

Posaune 16'




Bibliographie

Anmerkungen: Sichtung durch Marco Ellmer - Mai 2020