Hauptmenü öffnen


Nenninger-Orgel der Niedermünsterkirche Regensburg
Orgelbauer: Guido Nenninger
Baujahr: 1980
Geschichte der Orgel: Die Orgel ersetzt die 1948 umgebaute Binder&Siemann-Orgel aus dem Jahr 1895. Beim Neubau durch Nenninger wurden 16 Register der alten Orgel wiederverwendet. Diese sind in der Disposition mit einem * gekennzeichnet.
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Registeranzahl: 33
Manuale: 2 C-f3
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: II/I, I/P, II/P



Disposition

I Hauptwerk II Schwellwerk Pedal
Bourdon 16' *

Principal 8' *

Tibia 8' *

Viola di Gamba 8' *

Oktav 4'

Rohrflöte 4' *

Gemshorn 4'

Superoktav 2'

Mixtur major 4f 11/3'

Mixtur minor 3f 1/3'

Cornettino 3f 22/3'

Trompete 8'

Gedeckt 8' *

Salicional 8' *

Vox coelestis 8' *

Traversflöte 4' *

Prinzipal 4'

Waldflöte 2' *

Septenhörnle 3f 11/3'

Scharff 4f 1'

Terzzimbel 3f 1/5'

Holzdulcian 16'

Clarinette 8' *

Clairon 4'

Tremulant

Prinzipalbaß 16' *

Subbaß 16' *

Oktavbaß 8' *

Hohlflöte 8' *

Baßflöte 4' *

Choralbaß 2f 4' + 11/3'

Rauschwerk 4f 22/3'

Posaune 16'

Fagott 8'

Binder&Siemann-Orgel 1895-1980

Orgelbeschreibung

Orgelbauer: Binder&Siemann
Baujahr: 1895
Umbauten: 1948 Austausch von 3 Registern (in der Disposition mit # gekennzeichnet) durch Eduard Hirnschrodt
Gehäuse: Aus der Vorgängerorgel von Konrad Brandenstein
Windladen: Kegelladen
Spieltraktur: pneumatisch
Registertraktur: pneumatisch
Registeranzahl: 28
Manuale: 2 C-f3
Pedal: C-d1
Spielhilfen, Koppeln: II/I, I/P, II/P



Disposition 1948 nach Änderung durch Hirnschrodt

I. Manual II. Manual Pedal
Bourdon 16'

Principal 8'

Tibia 8'

Gedeckt 8'

Salicional 8'

Viola di Gamba 8'

Oktav 4'

Rohrflöte 4'

Quinte# 22/3'

Waldflöte 2'

Mixtur 22/3'

Trompete 8'

Salicional 16'

Geigenprincipal 8'

Liebl. Gedeckt 8'

Hohlflöte 8'

Dolce 8'

Aeoline 8'

Traversflöte 4'

Terz# 13/5'

Clarinette 8'

Prinzipalbaß 16'

Subbaß 16'

Violonbaß 16'

Quintbaß 102/3'

Oktavbaß 8'

Baßflöte# 4'

Posaune 16'


Disposition 1895

I. Manual II. Manual Pedal
Bourdon 16'

Principal 8'

Tibia 8'

Gedeckt 8'

Salicional 8'

Viola di Gamba 8'

Oktav 4'

Rohrflöte 4'

Dolce 4'

Waldflöte 2'

Mixtur 22/3'

Trompete 8'

Salicional 16'

Geigenprincipal 8'

Liebl. Gedeckt 8'

Hohlflöte 8'

Dolce 8'

Aeoline 8'

Fugara 4'

Traversflöte 4'

Clarinette 8'

Prinzipalbaß 16'

Subbaß 16'

Violonbaß 16'

Quintbaß 102/3'

Oktavbaß 8'

Cello 8'

Posaune 16'



Bibliographie

Anmerkungen: Angaben: Eigene Sichtung - Oktober 2013
Literatur: Eberhard Kraus: Regensburgs Orgeln. Das Bild einer Orgellandschaft. Schriftenreihe Geschichts- und Heimatverein Regensburg (1972)