Hauptmenü öffnen


Reimsbach-Mayer-Orgel in Püttlingen
Püttlingen, St. Sebastian (Reimsbach) (2).jpg
Orgelbauer: Julius Reimsbach (Wallerfangen)
Baujahr: 1936
Umbauten: 1973 Neues Gehäuse durch Hugo Mayer Orgelbau (Heusweiler); 2004 Renovierung und Optische Überarbeitung durch Mayer
Gehäuse: Eiche, hell holzfarben lasiert
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: elektrisch
Registertraktur: elektrisch
Registeranzahl: 31
Manuale: 2 C-g3
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: II/I, II/I (Sub), II/II (Sub), II/II (Super), I/P, II/P, 2 freie Kombinationen, Tutti, Zungeneinzelabsteller, Crescendowalze



Aktuelle Disposition

I Hauptwerk II Schwellwerk Pedal
Bourdon 16'

Principal 8'

Flöte 8'

Oktav 4'

Rohrflöte 4'

Quinte 22/3'

Oktav 2'

Mixtur 4f 11/3'

Cymbel 4f 2/3'

Trompete 8'

Gedeckt 8'

Salicional 8'

Praestant 4'

Flöte 4'

Sesquialter 2f

Salizet 2'

Quinte 11/3'

Kornett 4f

Scharff 4f 1'

Bombarde 16'

Schalmay 8'

Tuba 4'

Tremolo[1]

Principalbass 16'

Subbass 16'

Oktave 8'

Gedeckt 8'

Choralbass 4'

Prinzipal 2'

Mixtur 4f 22/3'

Posaune 16'

Bombarde 8'


Anmerkungen:

  1. verstellbar


Klais-Orgel 1894-1936

Orgelbeschreibung

Orgelbauer: Johannes Klais Orgelbau; MV: 48
Baujahr: 1894
Geschichte der Orgel: Die Orgel wurde 1936 durch die heutige Reimsbach-Orgel ersetzt, dabei wurden einige Pfeifen wiederverwendet.
Windladen: Kegelladen
Spieltraktur: pneumatisch
Registertraktur: pneumatisch
Registeranzahl: 13 (14)
Manuale: 2 C-f3
Pedal: 1 C-d1
Spielhilfen, Koppeln: II/I, I/P, II/P, Piano, Forte, Tutti



Disposition

I Hauptwerk II Manual Pedal
Bordun 16' [1]

Principal 8'

Hohlflöte 8'

Gamba 8'

Octave 4'

Flaut 4'

Octave 2' [2]

Mixtur-Cornett 3-4f 2'

Lieblich Gedackt 8'

Salicional 8'

Flaut 4'

Subbaß 16'

Octavbaß 8'

Cello 8'


Anmerkung:

  1. Ab c0
  2. Vorabzug aus dem Mixtur-Cornett 3-4f 2'



Bibliographie

Anmerkungen: Angaben zur Reimsbach-Mayer-Orgel: Sichtung durch Matthias Bruckmann - 2013

Angaben zur Klais-Orgel: Angaben zur Klais-Orgel: Horst Hodick: "Johannes Klais - Ein rheinischer Orgelbauer und sein Schaffen", Verlag Katzbichler, München-Salzburg 2001

Weblinks: Webseite der Pfarreiengemeinschaft