Hauptmenü öffnen


Kirche St. Martin Bigge-Orgel.jpg
Orgelbauer: Fischer & Krämer, Endingen a.K.
Baujahr: 1989
Geschichte der Orgel: 2019 Generalreinigung nach Schimmelpilzbefall durch Raphael Jürgens
Gehäuse: 1783, Johann Markus Oestreich, Bimbach
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Registeranzahl: 29
Manuale: 2 C-g3
Pedal: C-f1
Spielhilfen, Koppeln: Normalkoppeln



Disposition

I. Hauptwerk II. Mittelpositiv Pedal
Bourdon 16'

Principal 8'

Gedackt 8'

Viola da Gamba 8'

Quintatön 8'

Octav 4'

Flöte 4'

Quinte 22/3'

Octav 2'

Mixtur 5f 2'

Zimbel 2f 1'

Cornet 5f 8'

Trompete 8'

Gelindgedackt 8'

Flaut travers 8'

Salicional 8'

Principal 4'

Duiflöte 4'

Flageolet 2'

Quinte 11/3'

Mixtur 3f 1'

Vox humana 8'

-Tremulant-

Subbaß 16'

Octavbaß 8'

Flötbaß 8'

Octav 4'

Mixtur 4f 22/3'

Posaune 16'

Trompete 8'



Bibliographie

Anmerkungen: Das Instrument ist eine (erweiterte) Rekonstruktion der vormaligen Oestreich-Orgel.
Weblinks: Seite der Kirchengemeinde

Wikipedia-Eintrag

Informationen zur Orgel (web.archiv.org-Link)


Das Orgelportrait (08): Die Oestreich-/Fischer&Krämer-Orgel in der Pfarrkirche St. Martin, Bigge; Thorsten Pirkl: