Hauptmenü öffnen

Neuhausen auf den Fildern, Liebfrauenkapelle


Orgelbauer: Friedrich Weigle Orgelbau, Echterdingen
Baujahr: 1977
Gehäuse: Die Orgel steht in einem historischen Gehäuse von Hieronymus Spiegel aus dem Jahre 1762. Nach der Darstellung bei Völkl steht die Orgel in der Liebfrauenkapelle, die heute als Friedhofskapelle dient. Nach dem Beitrag über die Gemeinde Neuhausen auf den Fildern steht die Orgel jedoch als zweites Instrument neben einer Walcker-Orgel in der Pfarrkirche St. Petrus und Paulus, die in dem Artikel als größte Dorfkirche Europas bezeichnet wird. Die Website der Kirchengemeinde gibt darüber keine Auskunft.
Windladen: Schleiflade
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Registeranzahl: 7 Register
Manuale: 1 Manuale, Tonumfang: CDEFGA-d³
Pedal: keines
Spielhilfen, Koppeln: keine





Disposition

Copula 8'

Copula 4'

Nasard 2 2/3' D[1]

Prinzipal 2'

Quinte 1 1/3'

Oktävlein 1'

Prinzipal 1/2' B


Anmerkungen
  1. Nasard 2 2/3' D und Prinzipal 1/2' B haben einen gemeinsamen Registerzug, allerdings ist Nasard 2 2/3' D als Vorabzug eingerichtet.



Bibliographie

Literatur: Völkl, Orgeln in Württemberg, S. 136
Weblinks: Website der Kirchengemeinde

Neuhausen auf den Fildern auf Wikipedia.de