Hauptmenü öffnen


Orgelbauer: Konrad Mühleisen Orgelbau
Baujahr: 2019
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: elektrisch
Registeranzahl: 53 (+ 26 Transmissionen/Extensionen, + 1 Vorabzug, = 80 Register)
Manuale: 3 C-g3
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: Koppeln:

Normalkoppeln: II/I (mech.), II/I (elektr.), III/I, III/II, I/P, II/P, III/P

Suboktavkoppeln: II/I, III/I, II/II, III/II, III/III

Superoktavkoppeln: II/I, III/I, II/II, III/II, III/III, II/P, III/P


Spielhilfen: Setzeranlage, Crescendowalze, Registerfessel, Sostenuto für jede Klaviatur, Absteller für jede Klaviatur



Disposition

I Hauptwerk II Schwellpositiv III Schwellwerk Solowerk [1] Pedal
Contre Viole 32' (ab c0) [2]

Bourdon 32' (ab c0) [3]

Praestant 16'

Contre Viole 16' [2]

Bourdon 16' [3]

Principal 8'

Flöte 8'

Bourdon 8'

SW-Bourdon 8' [3]

Gamba 8'

Viole 8' [2]

Octave 4'

Rohrflöte 4'

Tertia 31/5'

Quinte 22/3'

Octave 2'

Mixtur major 4f 2'

Mixtur minor 4f 11/3'

Cornett 5f 8'

Fagott 16'

Trompete 8'

Contre Viole 16' [2]

Bourdon 16' [3]

Praestant 8'

Rohrgedeckt 8'

Salicional 8'

Quintade 8'

Principal 4'

Waldflöte 4'

Quinte 22/3'

Doublette 2'

Terz 13/5'

Larigot 11/3'

Octävlein 1'

Scharff 4f 11/3'

Rankett 16'

Fagott 8' [4]

Cromorne 8'

Tremulant

Contre Viole 16'

Bourdon 16'

Geigenprincipal 8'

Doppelgedackt 8'

Viole de Gambe 8' [2]

Dolce 8'

Voix céleste 8'

Fugara 4'

Flûte octaviante 4'

Violine 4' [2]

Nasard 22/3'

Flautino 2'

Terzflöte 13/5'

Septime 11/7'

Progressio 3-4f 22/3'

Basson 16'

Trompette harmonique 8'

Oboe 8'

Tremulant

Murrflöte 8'

Stentorgambe 8'

Clarinette 16' [5]

Clarinette 8'

Carillon

Zimbelstern

Untersatz 32'

Principalbass 16'

Violonbass 16'

Salicetbass 16' [2]

Subbass 16' [6]

Stillgedeckt 16' [3]

Octavbass 8' [7]

Violon 8' [8]

Salicet 8' [2]

Gedecktbass 8' [6]

Choralbass 4' [7]

Murrflöte 4' [9]

Murrflöte 2' [9]

Rauschpfeife 2f 22/3' [10]

Hintersatz 4f 22/3'

Posaune 16'

Fagott 16' [4]

Trompete 8' [11]

Fagott 8' [4]

Clairon 4' [11]


Anmerkungen:

  1. Floating Division, d.h. an jede Klaviatur frei ankoppelbar
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 2,4 2,5 2,6 2,7 Extension bzw. Transmission aus dem Schwellwerk (III), Contre Viole 16'
  3. 3,0 3,1 3,2 3,3 3,4 Extension bzw. Transmission aus dem Schwellwerk (III), Bourdon 16'
  4. 4,0 4,1 4,2 Extension bzw. Transmission aus dem Hauptwerk (I), Fagott 16'
  5. Extension aus der Clarinette 8'
  6. 6,0 6,1 Extensionen aus dem Untersatz 32'
  7. 7,0 7,1 Extensionen aus dem Principalbass 16'
  8. Extension aus dem Violonbass 16'
  9. 9,0 9,1 Extension bzw. Transmission aus dem Solo, Murrflöte 8'
  10. Vorabzug aus dem Hintersatz 4f 22/3'
  11. 11,0 11,1 Extensionen aus der Posaune 16'


Walcker-Orgel 1977-2017

Orgelbeschreibung

Ehemalige Walcker-Orgel
Orgelbauer: Walcker Orgelbau; Opus: 5547
Baujahr: 1977
Geschichte der Orgel: Die Orgel wurde durch Helmut Bornefeld disponiert und 2017 abgebaut. In der heutigen Mühleisen-Orgel wurden noch einige Register aus der Walcker-Orgel übernommen.
Umbauten: 1996 und 2001 Umdisponierungen durch Orgelbau Kreisz
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: elektrisch
Registeranzahl: 37
Manuale: 3 C-g3
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: I/II, III/II, III/I, I/P, II/P, III/P, Tutti, Zungen ab, 16' ab, Setzeranlage: 3 × 1024 Speichermöglichkeiten, 2 davon abschließbar



Disposition 2001-2017

I Rückpositiv II Hauptwerk III Brustwerk [1] Pedal
Rohrgedackt 8'

Prinzipal 4'

Blockflöte 4'

Quinte 22/3'

Waldflöte 2'

Quinte 11/3' [2]

Oktävlein 1' [2]

Stabspiel 3f 11/3'

Scharf 5f 1'

Rankett 16'

Hautbois 8'

Tremolo

Quintade 16' [3]

Prinzipal 8'

Gemshorn 8'

Prinzipal 4'

Harfpfeife 4' [4]

Harfquinte 22/3' [2]

Italienisch Prinzipal 2'

Kornett 4f 51/3'

Mixtur 3f 2'

Mixtur 4-6f 11/3'

Trompete 8'

Tremolo

Gedackt 8'

Salizional 8'

Dolce 8'

Rohrflöte 4'

Fugara 4'

Nasat 22/3'

Prinzipal 2'

Terz 13/5'

Hörnlein 3f 13/5'

Gemsquinte 11/3'

Zimbel 4f 2/3'

Cromorne 8'

Tremolo

Holzprinzipal 16' [3]

Untersatz 16'

Prinzipal 8'

Gedackt 8'

Choralbass 4' [5]

Hohlflöte 4' [6]

Basszink 3f 51/3'

Rauschbass 2f 22/3' [5]

Posaune 16'

Trompete 8'

Tremolo Kleinpedal


Anmerkungen:

  1. Schwellbar
  2. 2,0 2,1 2,2 Register gewonnen durch die Teilung aus Larigot 2f
  3. 3,0 3,1 Im Prospekt
  4. Register gewonnen durch die Teilung aus Rauschharfe
  5. 5,0 5,1 Register gewonnen aus der Pedalmixtur
  6. Umgearbeitet aus Italienisch Principal 4'



Originale Disposition 1977-1996

I Rückpositiv II Hauptwerk III Brustwerk [1] Pedal
Rohrgedackt 8'

Prinzipal 4'

Blockflöte 4'

Quinte 22/3'

Waldflöte 2'

Larigot 2f 11/3' + 1'

Stabspiel 3f 11/7'

Scharf 5f 1'

Rankett 16'

Hautbois 8'

Tremolo

Quintade 16' [2]

Prinzipal 8'

Gemshorn 8'

Prinzipal 4'

Rauschharfe 2f 4' + 23/3'

Italienisch Prinzipal 2'

Kornett 4f 51/3'

Mixtur 3f 2'

Mixtur 6-8f 11/3'

Trompete 8'

Tremulant

Gedackt 8'

Rohrflöte 4'

Nasat 22/3'

Prinzipal 2'

Gemsquinte 11/3'

Hörnlein 3f 13/5' + 11/7' + 8/9'

Zimbel 4f 2/3'

Vox humana 8'

Tremulant

Holzprinzipal 16' [2]

Untersatz 16'

Prinzipal 8'

Gedackt 8'

Hohlflöte 4'

Basszink 3f 51/3' + 31/5' + 22/7'

Rauschbass 2f 22/3'

Choralbass 3f 4' + 2' + 11/3'

Posaune 16'

Clairon 4'

Tremulant Kleinpedal


Anmerkungen:

  1. Schwellbar
  2. 2,0 2,1 Im Prospekt


Bibliographie

Discographie: Ehemalige Walcker-/Bornefeld-Orgel:
Helmut Bornefeld: Das Choralwerk; Choralkantate V „Der Herr ist mein getreuer Hirt“, Choralpartita II „Der Herr ist mein getreuer Hirt“, Choralkantate I „O gläubig Herz gebenedei“, Choralpartita I „Wir glauben all an einen Gott“; Dorothea Rieger (Sopran), Eva Prätorius (Flöte), Waiblinger Vocalensemble (Ltg: Friedemann Keck), Hannelore Hinderer (Orgel); CD, 1988; Bezugsquelle mit Klangproben, Vorstellung bei walcker.com

Elisabeth Ullmann an der Walcker-Orgel der Klosterkirche Murrhardt; Werke von Buxtehude, Mozart, Schumann, Reger - Musikwissenschaftliche Verlags-Gesellschaft Ludwigsburg, WST 103, LP, 1978, Cover bei walcker.com

Weblinks: Die Mühleisen-Orgel auf der Webseite der Erbauerfirma

Webseite der Kirchengemeinde

Wikipedia-Eintrag über die Stadtkirche

Ehemalige Walcker-/Bornefeld-Orgel:
...auf der Seite der Kirchengemeinde, Memento 02/2016
...bei walcker.com: Einweihungsschrift 1977, PDF, Wiedereinweihungsschrift 1996, PDF