Hauptmenü öffnen


Orgelbauer: unbekannter fränkischer Meister (Seuffert?)
Baujahr: 1753
Geschichte der Orgel: 1979 Rückführung auf die Originaldisposition, technischer Neubau unter weitgehender Verwendung originalen Pfeifenmaterials durch Gebr. Hoffmann, Ostheim
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Registeranzahl: 12
Manuale: CD-c3
Pedal: C-d1
Spielhilfen, Koppeln: Pedalkoppel als Zug





Disposition

Manual Pedal
Gedackt 8'

Salicional 8'

Gamba 8'

Principal 4'

Gedackt 4'

Spitzflöte 4'

Quint 22/3'

Octav 2'

Mixtur 3f 1'

Subbaß 16'

Octavbaß 8'

Holzoctav 4'



Bibliographie

Weblinks: Seite der Kirchengemeinde

Wikipedia-Eintrag


Das Orgelportrait (54): Die Barock-Orgel in der Kath. Dorfkirche St. Matthäus, Kothen; Thorsten Pirkl: