Markt Indersdorf, Mariä Himmelfahrt

Aus Organ index
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: 85229 Markt Indersdorf, Oberbayern, Bayern, Deutschland
Gebäude: Katholische Pfarr- und ehemalige Klosterkirche Mariä Himmelfahrt

Orgelbeschreibung

Staller-Orgel in Markt Indersdorf
Markt Indersdorf, Klosterkirche (Orgel).jpg
Orgelbauer: Anton Staller Orgelbau
Baujahr: 1988
Geschichte der Orgel: Die Staller-Orgel ersetzt ein pneumatisches Vorgängerinstrument von Franz Borgias Maerz, welches 1901 in das Barockgehäuse gebaut worden war.
Gehäuse: Im historischen Barockgehäuse von 1755, Brüstungspositiv in einem 1988 neu erbauten, stilistisch angepassten Gehäuse
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Registeranzahl: 33
Manuale: 2 C-g3
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: II/I, I/P, II/P, 9 Setzerkombinationen, Tutti



Disposition

I Hauptwerk II Brüstungspositiv Pedal
Bordun 16'

Principal 8'

Rohrflöte 8'

Violflöte 8'

Gamba 8'

Octave 4'

Holzflöte 4'

Quinte 22/3'

Superoctave 2'

Hohlflöte 2'

Mixtur 4f 11/3'

Cornett 5f 8'

Trompete 8'

Vox humana 8'

Tremulant

Copel 8'

Quintade 8'

Principal 4'

Koppelflöte 4'

Nasard 22/3'

Flautino 2'

Terz 13/5'

Quint 11/3'

Zimbel 3f 1'

Schalmey 8'

Tremulant

Principalbaß 16'

Subbaß 16'

Quintbaß 102/3'

Octavbaß 8'

Gedeckt 8'

Choralbaß 4'

Mixtur 4f 22/3'

Bombarde 16'

Posaune 8'



Bibliographie

Weblinks: Die Staller-Orgel auf der Webseite Kirchen und Kapellen im Landkreis Dachau

Webseite der Kirchengemeinde