Leipzig, Thomaskirche (Bach-Orgel)

Aus Organ index
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: Thomaskirchhof 18, 04109 Leipzig, Sachsen, Deutschland
Gebäude: Evangelische Thomaskirche
Weitere Orgeln: Hauptorgel, Bach-Orgel

Orgelbeschreibung

Bach-Orgel der Thomaskirche zu Leipzig
Leipzig Thomaskirche interior 07.JPG
Smallorgan-thomaskirche.jpg
Orgelbauer: Gerald Woehl (Marburg)
Baujahr: 1998-2000
Geschichte der Orgel: Vorbild war die überlieferte Disposition der Orgel von Georg Christoph Stertzing (Ohrdruf) von St. Georgen zu Eisenach (erbaut 1697-1707) nach dem Dispositionsentwurf von Johann Christoph Bach (Eisenacher Stadtorganist und Onkel J.S.Bachs)
Gehäuse: Entwurf nach dem Vorbild der Scheibe-Orgel (1715) in der Pauliner-/Universitäts-Kirche zu Leipzig (1968 bei der Sprengung der Kirche zerstört)
Stimmtonhöhe: Chorton 466 Hz bei 17°C, Kammerkoppel 415 Hz für das ganze Werk
Temperatur (Stimmung): ungleichstufig (1/6 pythagoräisches Komma) Neidhardt
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Registeranzahl: 62 (4266 Pfeifen)
Manuale: 4, C-f3
Pedal: C-f1
Spielhilfen, Koppeln: Copul Oberwerk-Hauptwerk, Copul Echo-Hauptwerk, Copul Hauptwerk-Pedal, Copul Oberwerk-Pedal

Kammer-Koppel (mechanische Abwärts-Transponierung des ganzen Werkes um 2 Halbtöne fürs Zusammenspiel mit barocken Streich- und Blasinstrumenten)

Tremulant für das ganze Werk, 2 Zimbelsterne, Vogell Geschrey, Plenumwind



Disposition

I Brustwerk II Hauptwerk III Oberwerk IV Echo Pedal
Grob Gedackt 8'

Klein Gedackt 4'

Principal 2'

Super Gemßhörnlein 2f [1]

Quint-Sexta 2f [2]

Sieflit 1'

Bordun 16'

Principal 8'

Violdagamba 8'

Rohrflöth 8'

Quinta 6'

Octav 4'

Nassatquint 3'

Superoctav 2'

Queerflöth 2'

Sesquialtera 3f [3]

Mixtur 6f

Cimbel 3f

Fagott 16'

Trombetta 8'

Quintaden 16'

Principal 8'

Gedackt 8'

Gemßhorn 8'

Flauta doux 8'

Octav 4'

Hohlflöth 4'

Hohlquint 3'

Superoctav 2'

Plockflöth 2'

Sesquialtera 3f

Scharff 5f

Hautbois 8'

Vox Humana 8'

Glockenspiel

Barem 16'

Still Gedackt 8'

Quintaden 8'

Principal 4'

Nachthorn 4'

Spitzflöth 4'

Spitzquint 3'

Octav 2'

Schweitzerflöth 2'

Rauschquint 11/2'

Superoctävlein 1'

Cimbel 3f

Regal 8'

Großer Untersatz 32'

Principal 16'

Violon 16'

Sub Bass 16'

Octav 8'

Gedackt 8'

Quintaden 8'

Superoctav 4'

Bauerflöth 1'

Mixtur 6f

Posaun Bass 32'

Posaun Bass 16'

Trombet 8'

Cornet 2'


Anmerkungen:

  1. 2' + 11/3'
  2. 11/3' + 4/5', ab g0 22/3' + 13/5'
  3. 2' + 11/3' + 4/5', ab g0 4' + 22/3' + 13/5'



Bibliographie

Discographie: siehe orgbase.nl
Literatur: Friedrich / Froesch "Orgeln in Sachsen - Ein Reiseführer" (Kamprad, Altenburg 2012) S. 14 - 17

"Die schönsten Orgeln" - Orgelkalender 2012 (St. Benno-Verlag Leipzig)

siehe orgbase.nl

Weblinks: - Homepage der Thomaskirche Leipzig

- Wikipedia-Artikel zur Thomaskirche

- Leipziger Vocalensemble - Chor in der Thomaskirche Leipzig

- Gospel-Chor der Thomaskirche

- Thomana - Thomaskirche, Thomanerchor, Thomasschule

- Die Thomaskirche im Leipzig-Lexikon

- ausführliche Orgelbeschreibung auf der Homepage von Woehl

- Orgelbeschreibung auf orgbase.nl


Bau der Bach-Orgel in der Thomaskirche Leipzig durch die Orgelbauwerkstatt Woehl:


Demo of the Bach Organ at the Thomaskirche in Leipzig, Germany, Balint Karosi:


BWV 542 in The Thomaskirche, Ullrich Böhme, organ:


Fuge g-Moll, BWV 535, Ullrich Böhme [CD-Playlist]:


Johann Sebastian Bach. Organ Concert in St. Thomas Church. Ullrich Bohme (organ):