Hauptmenü öffnen


Prospekt
Travemünde, St. Georg, Innenraum.JPG
Travemünde, St. Georg, Spieltisch.JPG
Travemünde, St. Georg, Register.JPG
Orgelbauer: Klaus Becker, Kupfermühle
Baujahr: 1981
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Registeranzahl: 13 Register, davon 1 Transmission und 1 vakant
Manuale: 2 Manuale, Tonumfang: C-g³
Pedal: Tonumfang: C-f¹
Spielhilfen, Koppeln: Normalkoppeln: II/I (Manual-Schiebekoppel); I/Ped, II/Ped (Fußtritte)

Flügeltüren für das Haupwerks- und Pedalgehäuse sowie separat für das Brustwerk



Disposition bei Besichtigungen 1988 und 2005

Hauptwerk (I) Brustwerk (II) Pedalwerk
Principal 8'

Rohrflöte 8'

Oktave 4'

Waldflöte 2'

Mixtur IV 1 1/3'[1]

Trompete 8'[2]

Gedackt 8'

Spitzflöte 4'

Prinzipal 2'

Quinte 1 1/3'

Krummhorn 8'[3]


Tremulant

Subbaß 16'

Trompete 8'[4]


Anmerkungen
  1. repetiert bei c° nach 2', bei c¹ nach 2 2/3', bei c² nach 4' und bei c³ nach 5 1/3' (!)
  2. bei der ersten Besichtigung 1998 noch vakant, 2005 jedoch vorhanden!
  3. 2005 noch vakant
  4. Transmission aus dem Hauptwerk


Bibliographie

Literatur: Die wunderbare Welt der Orgeln: Lübeck als Orgelstadt / Dietrich Wölfel. - Lübeck, Verlag Schmidt-Römhild, 1980
Weblinks: Website der Kirchengemeinde

Förderverein

Beschreibung auf orgbase.nl