Kirchhain/Kleinseelheim, evangelische Dorfkirche

Aus Organ index
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: Roter Weg, 35274 Kirchhain-Kleinseelheim
Gebäude: evangelische Dorfkirche

Orgelbeschreibung

Orgelbauer: Johann Andreas Heinemann
Baujahr: 1758
Umbauten: An der Orgel wurden folgende Arbeiten durchgeführt:

1846 - Umbau Peter Dickel, dabei Ersatz des Quintatöns durch eine Gambe

1917 - Abgabe der Prospektpfeifen

um 1950 - Überholung durch Werner Bosch, dabei neue Mixtur V

1976 - Restaurierung durch Gerald Woehl

Bei der Restaurierung durch Gerald Woehl wurde die 1846 durch Peter Dickel eingerichtete Disposition wieder hergestellt.

Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Registeranzahl: 11 Register
Manuale: 1 Manual, Tonumfang C-c³
Pedal: Tonumfang C-c¹
Spielhilfen, Koppeln: Pedalcoppel





Disposition nach dem Umbau durch Peter Dickel 1846 bzw. nach der Restaurierung durch Gerald Woehl im Jahr 1976

Manualwerk Pedalwerk
Principal 8'[1]

Gedackt 8'[2],[3]

Gamba 8'[4]

Octave 4'[2]

Spitzflöte 4'[2]

Quinte 2 2/3'[1]

Octave 2'[2]

Flöte 2'[2],[3]

Mixtur IV[1]

Subbaß 16'[2]

Octavbaß 8'[2]




Originale Disposition

Manualwerk Pedalwerk
Principal 8'

Gedackt 8'

Quintatön 8'

Octave 4'

Spitzflöte 4'

Quinte 2 2/3'

Octave 2'

Flöte 2'

Mixtur IV

Subbaß 16'

Octavbaß 8'


Anmerkungen
  1. 1,0 1,1 1,2 Register von 1976
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 2,4 2,5 2,6 altes Register von 1758
  3. 3,0 3,1 Holz
  4. Register von 1846



Bibliographie

Literatur: Plodek, Dokumentation der vierten Wochenendexkursion der Frankfurter Orgelfreunde in das Gebiet Biedenkopf-Marburg, S. 53
Weblinks: Website der Kirchengemeinde mit Kirchenbeschreibung