Kell am See, St. Bartholomäus

Aus Organ index
Version vom 4. August 2018, 08:37 Uhr von Solcena (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Orgelbauer: Weigle Orgelbau
Baujahr: 1912
Umbauten: 1972 durch Christian Gerhardt; 2002 Rückführung durch Rainer Müller
Stimmtonhöhe: 438,7 Hz bei 16,2°C
Temperatur (Stimmung): gleichschwebend
Windladen: Membranladen
Spieltraktur: pneumatisch
Registertraktur: pneumatisch
Registeranzahl: 21 Register, davon 2 Tranmsissionen
Manuale: 2 C-g3
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: II/I, II/I (Sub), II/I (Super), 1 freie Kombination, Frei einstellbares Pianopedal für II, Zungenabsteller, Calcantenklingel



Disposition

I Hauptwerk II Schwellwerk Pedal
Principal 8'

Flauto amabile 8'

Gamba 8'

Seraphongedeckt 8'

Octave 4'

Octave 2'

Cornett-Mixtur III-IV 22/3'

Trompete 8'

Bordun 16'

Fugara 8'

Konzertflöte 8'

Salicional 8'

Aeoline 8'

Vox coelestis 8'

Gemshorn 4'

Flute d'amore 4'

Violonbaß 16'

Subbaß 16'

Echobaß 16' (Transm. II Bordun 16')

Octavbaß 8'

Posaune 16' (Ext. I Trompete 8')



Bibliographie

Weblinks: Restaurierungsbericht auf der Webseite des Orgelbauers