Hamburg/Alt-Osdorf, St. Simeon

Aus Organ index
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Blick zur Orgel, 1960
Blick zur Orgel, heute
Spieltisch der Orgel, heute.
Orgelbauer: Emanuel Kemper & Sohn (Lübeck)
Baujahr: 1960/61
Umbauten: 2008 Paschen Orgelbau
Stimmtonhöhe: a'= 440 Hz
Temperatur (Stimmung): Gleichstufig
Windladen: Schleiflade
Spieltraktur: Mechanisch
Registertraktur: Elektrisch
Registeranzahl: 22
Manuale: 2, Umfang C-g3
Pedal: 1, Umfang C-f1
Spielhilfen, Koppeln: II/I, I/P, II/P, Cymbelstern; Tremulant für II, Schweller für II, Setzeranlage mit 4000 Plätzen



Disposition

I Hauptwerk II Schwellpositiv Pedal
Bordun 16'

Principal 8'

Flöte 8'

Octave 4'

Blockflöte 4'

Quinte 22/3'

Octave 2'

Mixtur 4-5fach 11/3'

Trompete 8'

Rohrflöte 8'

Principal 4'

Waldflöte 2'

Quinte 11/3'

Sesquialter 2fach 22/3' + 13/5'

Scharff 3fach 1'

Oboe 8'

Tremulant

Subbass 16'

Octavbass 8'

Gedackt 8'

Choralbass 4'

Rauschpfeife 2fach 22/3'

Fagott 16'



Bibliographie

Literatur: Seggermann: Die Orgeln in Hamburg (Hans-Christians-Verlag, Hamburg 1997) S. 197
Weblinks: Webseite der Kirchenmusik