Hauptmenü öffnen


Quirin Weber aus 1738
Großkarolinenfeld, Karolinenkirche (2).jpg
Großkarolinenfeld, Karolinenkirche (3).jpg
Orgelbauer: Quirin Weber, Dachau
Baujahr: 1738
Geschichte der Orgel: 1738 erbaut von Quirin Weber als Chororgel für die Klosterkirche Tegernsee

1824 Umsetzung nach Großkarolinenfeld (Schenkung)

1972 Restaurierung durch Fa. Kubak

2000 Restaurierung durch Alois Linder, Nußdorf

Stimmtonhöhe: 443 Hz bei 15°C
Temperatur (Stimmung): modifiziert mitteltönig
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Registeranzahl: 9
Manuale: 1, CDEFGA-c3
Pedal: CDEFGA-a0
Spielhilfen, Koppeln: Pedal fest angehängt





Disposition

Manual Pedal
Principal 8'

Copel 8'

Fleten 4'

Quint 3'

Superoctav 2'

Mixtur 3fach 11/2'

Cimpel 2fach 1'

Sub Baß 16' [1]

Octav Baß 8'


Anmerkungen
  1. immer aktiv, nicht abstellbar




Bibliographie

Anmerkungen: 2000 Restaurierung durch Alois Linder, Nußdorf
Discographie: 2 CDs erhältlich über Pfarramt
Literatur: siehe orgbase.nl
Weblinks: Seite der Kirchengemeinde

Wikipedia-Eintrag

Eintrag bei orgbase.nl

Restaurierungsbericht