Essen/Werden, Evangelische Kirche

Aus Organ index
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Walcker-Orgel der Evangelischen Kirche Essen-Werden
Orgelbauer: E. F. Walcker & Cie.
Baujahr: 1900
Geschichte der Orgel: 1991 Restaurierung durch Karl Schuke

weitere Arbeiten sind für Herbst 2020 geplant

Stimmtonhöhe: a1= 435 Hz
Temperatur (Stimmung): gleichstufig
Windladen: Kegelladen
Spieltraktur: pneumatisch
Registertraktur: pneumatisch
Registeranzahl: 37
Manuale: 3 C-g3
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: Koppeln:

Normalkoppeln: II/I, III/I, III/II, I/P, II/P, III/P

Suboktavkoppel: II/I

Superoktavkoppel: III/III


Spielhilfen: 3 freie Kombinationen, Piano, Mezzoforte, Forte, Tutti



Disposition

I Hauptwerk II Manual III Schwellwerk Pedal
Principal 16'

Principal 8'

Doppelflöte 8'

Viola da Gamba 8'

Dolce 8'

Quintatön 8'

Octave 4'

Rohrflöte 4'

Octave 2'

Mixtur 5f 22/3'

Trompete 8'

Bordun 16'

Flötenprincipal 8'

Concertflöte 8'

Lieblich Gedeckt 8'

Salicional 8'

Fugara 4'

Flauto dolce 4'

Cornett 3-5f 8'

Clarinette 8'

Geigenprincipal 8'

Gemshorn 8'

Bourdon 8'

Aeoline 8'

Voix céleste 8'

Principal 4'

Traversflöte 4'

Piccolo 2'

Cor anglais 8'

Principalbass 16'

Violonbass 16'

Subbass 16'

Gedacktbass 16'

Octavbass 8'

Violoncello 8'

Octave 4'

Posaunenbass 16'






Bibliographie

Discographie: siehe orgbase.nl
Literatur: Orgeln im Ruhrgebiet; Karl-Heinz Göttert und Eckhard Isenberg; Bachem-Verlag; Köln 2010
Weblinks: Webseite der Kirchengemeinde

Wikipedia-Eintrag

Eintrag bei orgbase.nl