Hauptmenü öffnen


Schuke-Orgel der ev. Anbetungskirche Düsseldorf-Hassels
Düsseldorf-Hassels, Anbetungskirche (2).jpg
Düsseldorf-Hassels, Anbetungskirche (3).jpg
Orgelbauer: Karl Schuke, Berlin
Baujahr: 1969 (Opus 237)
Geschichte der Orgel: 1993 Restaurierung durch die Erbauerfirma
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: elektrisch
Registeranzahl: 23
Manuale: 2 C-g3
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: Koppeln: II/I, I/P, II/P; Handregister, 2 freie Kombinationen, Tutti



Disposition

I Hauptwerk II Schwellwerk Pedal
Rohrflöte 16'

Principal 8'

Gemshorn 8'

Oktave 4'

Spillpfeife 4'

Nassat 22/3'

Waldflöte 2'

Mixtur 4-5f 11/3'

Trompete 8'


Tremulant

Holzgedackt 8'

Rohrflöte 4'

Principal 2'

Sifflöte 11/3

Sesquialtera 2f

Scharff 3-4f 2/3'

Vox humana 8'


Tremulant

Subbass 16'

Principal 8'

Gedackt 8'

Hohlflöte 4'

Rauschpfeife 4f 4'

Posaune 16'

Zink 4'




Bibliographie

Anmerkungen: Einweihung am 26. 6. 1969

Sichtung durch Frank Berger

Die Schuke-Orgel soll anlässlich einer anstehenden Generalreinigung und des Kirchenumbaus in Kürze ausgebaut und verkauft und stattdessen ein Digitalinstrument angeschafft werden. (Stand 11/2019, MartinH).

Literatur: Orgelspiegel 17 / 1970 (Beilage zu Ars Organi, Zeitschrift der GdO)

Oskar Gottlieb Blarr / Theodor Kersken, Orgelstadt Düsseldorf; Düsseldorf 1982, S. 162

Weblinks: Die Orgel auf Orgbase.nl

Homepage der Gemeinde

Festschrift "50 Jahre Anbetungskirche Düsseldorf-Hassels - von den Anfängen bis heute