Hauptmenü öffnen

Düsseldorf/Düsseltal, Alte Matthäikirche

Version vom 4. Juli 2020, 14:17 Uhr von Foxcoelestis (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)


Orgelbauer: E. F. Walcker & Cie, Ludwigsburg
Baujahr: 1924 (Opus 2075)
Geschichte der Orgel: Für die zunächst als "Betsaal" gebaute Kirche baute Walcker bereits 1899 eine Orgel (Siehe unten). Der 1931 durch die neue Matthäikirche an der Lindemannstraße ersetzte Betsaal wurde wie die neue Kirche 1943 zerstort.

Die Kartenkoordinaten sind nur dokumentarisch und geben außerdem nur die ungefähre Lage an (ggfs. nach alten Karten ermittelt), da das genannte Gebäude dort nicht mehr existiert .
Registeranzahl: 17
Manuale: 2 C-g3
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: Koppeln : II/I, I/P, II/P, I Super, II/I Sub, II/I Super;

Crescendo und Decrescendo für das ganze Werk, Pianopedal



Disposition

I Hauptwerk II Schwellwerk Pedal
Prinzipal 8’

Flöte 8’

Viola da gamba 8’

Salicional 8’

Octav-Mixtur 4’

Trompete 8’

Bourdon 16’

Gemshorn 8’

Lieblich Gedeckt 8’

Quintadena 8’

Aeoline 8’

Flauto dolce 4’

Voix céleste 4’

Violine 4’

Bauernflöte 2’

Oboe 8’

Tremolo

Subbass 16’

Gedacktbass 16’ [1]

Cello 8’ [2]


Anmerkungen:

  1. Transmission von Bourdon 16’ aus II
  2. Transmission von Viola da gamba 8’ aus I



Bibliographie

Weblinks: WABW_B0123_Opus_Buch_29.pdf, Seite 129 - 131 (238 - 243)(Opus 2075, 1924)


Walcker - Orgel 1899

Orgelbeschreibung

Orgelbauer: E. F. Walcker & Cie, Ludwigsburg
Baujahr: 1899
Windladen: Kegelladen
Spieltraktur: pneumatisch
Registertraktur: pneumatisch
Registeranzahl: 8
Manuale: 2 C-g3
Pedal: 1 C-d1
Spielhilfen, Koppeln: Koppeln : II/I, I/P, II/P, II/I Sub, I Super; Tutti



Disposition

I. Manual II Schwellwerk Pedal
Prinzipal 8’

Flöte 8’

Salicional 8’

Octav 4’

Lieblich Gedeckt 8’

Aeoline 8’

Flauto dolce 4’

Subbass 16’



Bibliographie

Weblinks: WABW_B0123_Opus_Buch_14.pdf, Seite 241 (478 - 479) (Opus 871, 1899)