Breitenbach am Inn, St. Petrus

Aus Organ index
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Christian Erler aus 2004
Breitenbach am Inn Spieltisch.jpg
Prospektdetails
Orgelbauer: Christian Erler/Schlitters
Baujahr: 2004
Gehäuse: Hauptwerk: Johann Balthasar Humpel/Meran aus 1742, Positiv: Andreas Mauracher/Fügen aus 1798
Temperatur (Stimmung): G. A. Sorge
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Registeranzahl: 26
Manuale: 2, C-g3
Pedal: C-f1
Spielhilfen, Koppeln: II/I, I/P, II/P



Disposition

Hauptwerk Rückpositiv Pedal
Bordun 16'

Principal 8'

Fiffaro 8' (ab a)

Holzflöte 8'

Gamba 8'

Octav 4'

Rohrflöte 4'

Quint 22/3'

Superoctav 2'

Cornett 3 fach (22/3') (ab h)

Mixtur 4 fach (11/3')

Trompete 8'

Coppel 8'

Salicional 8'

Principal 4'

Flöte 4'

Octav 2'

Quint 11/3' [1]

Cymbel 3 fach (11/3')

Fagott-Oboe 8'

Principalbass 16'

Subbass 16'

Octavbass 8'

Gedacktbass 8'

Bombarde 16'

Posaune 8'



Bibliographie

Weblinks: Orgelbau Erler

Musikland Tirol

ODB-Salzburg

  1. Vorabzug aus Cymbel