Hauptmenü öffnen


Orgel
Orgelbauer: Herbrig, Wilhelm Leberecht
Baujahr: 1848
Geschichte der Orgel: Kirche geweiht 1495 (Patrozinien: Maria, Nikolaus und Martin). Schlichter Saalbau mit Dachreiter / spätere Umbauten. Die Orgel wurde von Wilhelm Leberecht Herbrig für die 1846 erneuerte Kirche in Helmsdorf gebaut und dort 1848 eingeweiht.1969 Schwelbrand in der Helmsdorfer Kirche, dem ein Verkleinerungsbau des Gebäudes folgte

1971 Verkauf der jetzt zu großen Orgel an die Kirche in Langenhennersdorf, Umsetzung durch Reinhard Schmeisser, Rochlitz. Ob dabei die neue Pedalklaviatur eingebaut wurde, ist nicht geklärt.

Umbauten: 1899 Überholung durch Ernst Eduard Berger, Dresden in der Kirche in Helmsdorf.

1971 Umsetzung der Orgel von Helmsdorf nach Langenhennersdorf durch Reinhard Schmeisser, Rochlitz. Ob dabei die neue Pedalklaviatur eingebaut wurde, ist nicht bekannt.

2009 Restaurierung durch die Orgelwerkstatt Johannes Lindner, Radebeul. Die zinnernen Prospektpfeifen stammen vom Orgelpfeifenbau „Orguian Lda“ in Portugal (Georg Jann, seit 2005 Detlef Jann). Wiederinbetriebnahme der Orgel erfolgte 2009 im Rahmen eines Festgottesdienstes.

Stimmtonhöhe: 442,5 Hz
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Registeranzahl: 11
Manuale: I
Pedal: 1
Spielhilfen, Koppeln: Pedalkoppel





Disposition

1. Manual (C-d) Pedal (C-c')
Prinzipal 8' C-H Holz

Viola da Gamba 8' C-H Holz (C-A gedeckt)

Gedackt 8'

Oktave 4' C+Cis Holz

Rohrflöte 4' weite Röhrchen

Quinte 3'

Oktave 2'

Cornett 3fach

Mixtur 3fach

Subbaß 16'

Prinzipalbaß 8'



Bibliographie

Literatur: Klaus Mann: Auf den Spuren der Herbrigs und ihrer Orgeln. Stolpner Hefte, Heft 12. Hg. Kulturwerkstatt Stolpen e. V., September 2006

Klaus Mann: Die Orgelbauer Herbrig und die drei Gesichter ihrer Orgeln. In: Sächsische Heimatblätter 55. Jg. Heft 1/2009 S. 21–27.

Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsen, Orgeldatenbank ORKASA

Lexikon norddeutscher Orgelbauer, Bd.2, Sachsen und Umgebung, Pape-Verlag Berlin, 2012, S. 143 (Herbrig, Wilhelm Leberecht), S. 228 (Lindner, Johannes)

Weblinks: Herbrig-Orgeln

Kirche Rosenthal-Langenhennersdorf

Wikipedia Langenhennersdorf