Wien/Neuottakring, Pfarrkirche zur Heiligen Familie

Aus Organ index
Version vom 31. März 2021, 13:59 Uhr von JJBB1 (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Rieger-Orgel der Pfarrkirche Neuottakring
Neuottakring Spieltisch.jpg
Spieltisch Orgel Neuottakring 05.jpg
Spieltischdetail Orgel Neuottakring 01.jpg
Orgelbauer: Rieger Orgelbau/Schwarzach
Baujahr: 1984
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Registeranzahl: 35
Manuale: 2, C-g3
Pedal: C-f'
Spielhilfen, Koppeln: Koppeln I/P, II/P, II/I, Tremulanten



Disposition

I Hauptwerk II Schwellwerk Pedal
Principal 16'

Oktav 8'

Koppelflöte 8'

Salicional 8'

Oktav 4'

Nachthorn 4'

Sesquialter 22/3'

Superoctav 2'

Mixtur 11/3'

Scharff 2/3'

Cornett 8'

Trompete 8'

Clairon 4'

Tremulant

Holzgedackt 8'

Geigenprincipal 8'

Gamba 8'

Vox coelestis 8'

Prestant 4'

Rohrflöte 4'

Nazard 22/3'

Terz 13/5'

Gemshorn 2'

Sifflet 1'

Plein-Jeu 22/3'

Fagott 16'

Oboe 8'

Tremulant

Untersatz 32'

Principal Bass 16'

Subbass 16'

Octavbass 8'

Bourdon 8'

Choralflöte 4'

Hintersatz 2'

Bombarde 16'

Posaune 8'



Bibliographie

Weblinks: Neuottakringer Kirche auf Wikipedia

Orgelbeschreibung Orgelbau Rieger

Pfarre Neuottakring