Wien/Innere Stadt, Musikuniversität, Anton-Heiller-Saal (Rieger-Orgel)

Aus Organ index
Version vom 1. April 2021, 19:20 Uhr von JJBB1 (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Orgelbauer: Rieger-Orgelbau, Schwarzach
Baujahr: 2012
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: elektrisch
Registeranzahl: 41
Manuale: 3, C-c4
Pedal: C-g1
Spielhilfen, Koppeln: Koppeln: II/I, III/I, III/II, III/I 16', III/II 16', I/P, II/P, III/P;

Rieger-Setzersystem: 20 Benutzer mit je 1000 Kombinationen mit je 3 Inserts, Archiv für 250 Titel mit je 250 Kombinationen; Sequenzschaltung, Kopierfunktion, Wiederholungsfunktion, Werkabsteller, Generalabsteller

Extras: Winddrossel (HW)



Disposition

I Hauptwerk II Positiv (expr.) III Schwellwerk Pedal
Quintadena 16'

Prinzipal 8'

Flûte harm.8'

Gedeckt 8'

Viola baritona 8'

Oktave 4'

Nachthorn 4'

Quinte 22/3'

Superoctave 2'

Mixtur IV 2'

Trompete 8'

Suavial 8'

Rohrflöte 8'

Prinzipal 4'

Blockflöte 4'

Sesquialtera II 22/3'

Gemshorn 2'

Quinte 11/3'

Cromorne 8'

Tremulant

Flûte douce 16'

Cor de nuit 8'

Viole de Gambe 8'

Voix céleste 8'

Prestant 4'

Flûte oct. 4'

Nazard 22/3'

Octavin 2'

Tierce 13/5'

Plein Jeu IV 22/3'

Trompette h. 8'

B. Hautbois 8'

Voix humaine 8'

Clairon h. 4'

Tremulant

Violon 16'

Subbass 16'

Oktave 8'

Violoncello 8'

Gedeckt 8'

Oktave 4'

Fagott 16'

Posaune 8'



Bibliographie

Weblinks: Orgelbeschreibung Rieger Orgelbau