Wien/Döbling, Neustift am Walde, St. Rochus

Aus Organ index
Version vom 28. Oktober 2020, 16:43 Uhr von JJBB1 (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Orgelbauer: Franz Reusch/Klosterneuburg
Baujahr: 1855
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Registeranzahl: 8
Manuale: 1, C-f3
Pedal: C-h°, 18 Töne
Spielhilfen, Koppeln: Pedalkoppel





Disposition

Manual Pedal
Principal 8'

Coppel 8'

Salicional 8'

Octav 4'

Super Octav 2'

Mixtur III 11/3'

Subbass 16'

Choralbass 8'



Bibliographie

Anmerkungen: Restauriert 2009: Robert Niemeczek – Wienerwald-Orgelbau

Die Orgel mit acht Registern fertigte 1855 der Klosterneuburger Orgelbauer Franz Reusch und dürfte zu einem seiner frühen Werke gehören (www.wikipedia.at).