Wernigerode, Schlosskirche St. Pantaleon und Anna

Aus Organ index
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Blick zur Orgel, man beachte die bemalten Prospektpfeifen
Wernigerode, Schlosskirche, Prospekt.JPG
Wernigerode, Schlosskirche, Seitenansicht.JPG
Wernigerode, Schlosskirche, Spieltisch.JPG
Orgelbauer: E. F. Walcker & Cie. (Ludwigsburg) Opus 333
Baujahr: 1877
Geschichte der Orgel: 1877 nach Umbau des Schlosses und Neubau der Schlosskirche Neubau durch E.F.Walcker & Cie., nachträglich Einbau einer Windmaschine
Stimmtonhöhe: a'= 440 Hz
Temperatur (Stimmung): Gleichstufig
Windladen: Kegellade
Spieltraktur: Mechanisch
Registertraktur: Mechanisch
Registeranzahl: 8
Manuale: 2, Umfang C-f3
Pedal: 1, Pedal C-d1
Spielhilfen, Koppeln: Normalkoppeln II/I, I/P, Collectivtritte Forte Manual I, Tutti



Disposition

Manual I - Hauptwerk Manual II - Nebenwerk Pedal
Principal 8'

Bourdon 8'

Salicional 8'

Octav 4'

Spitzfloete 8'

Voix celeste 8'

Flauto dolce 4'

Subbass 16'



Bibliographie

Weblinks: Webseite vom Schloss Wernigerode

Beschreibung auf kirchenmusik-wernigerode.de

Beschreibung auf orgbase.nl