Hauptmenü öffnen


OÖ Orgelbauanstalt aus 1982
Orgelbauer: OÖ Orgelbauanstalt Kögler
Baujahr: 1982
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Registeranzahl: 45
Manuale: 3
Pedal: C-f'
Spielhilfen, Koppeln: SW/HW, BW/HW, BW/SW, SW/Ped, BW/Ped, HW/Ped



Disposition

I Schwellwerk II Hauptwerk III Brustwerk Pedal
Salizett 16′

Prinzipal 8′

Rohrflöte 8′

Salizional 8′

Prinzipal 4′

Blockflöte 4′

Fugara 4′

Sesquialtera 3f. [1]

Prinz. Flöte 2′

Scharf 11/3′ 4f.

Fagott 16′

Trompete 8′

Vox Humana 8′

Tremulant

Pommer 16′

Pinzipal 8′

Großdegackt 8′

Spitzgamba 8′

Oktav 4′

Spitzflöte 4′

Quint 22/3

Superoktav 2′

Nachthorn 2′

Mixtur 2′ 4-5f.

Zimbel 2/3′ 4f.

Trompete 16′

Trompete 8′ horiz.

Quintade 8′

Copula 8′

Prinzipal 4′

Flöte 4′

Holzprinz. 2′

Quint 11/3

Sifflöte 1′

Mixtur 1′ 5f.

Krummhorn 8′

Prinzipal 16′

Subbaß 16′

Oktavbaß 8′

Baßflöte 8′

Cholralbaß 4′

Gemshorn 2′

Mixtur 2′ 6f.

Posaune 16′

Trompete 8′

Clarino 4′



Bibliographie

Anmerkungen: Disposition: Josef Friedrich Doppelbauer, Ernst Ludwig Leitner
Weblinks: Welser Orgelnacht
  1. 22/3′ + 13/5′ + 11/7