Villingen-Schwenningen/Villingen, Münster Unserer Lieben Frau

Aus Organ index
Version vom 4. Oktober 2020, 14:25 Uhr von Tiratutti (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Prospekt
Orgelbauer: Hubert Sandtner, Dillingen/Donau · Opus 103
Baujahr: 1983
Geschichte der Orgel: 1583 Erste Nachrichten über eine Orgel im Münster

1818 Übertragung der Orgel von Johann Michael Biehler aus St. Johann in das Münster. Dabei werden die Gehäuseseiten vertauscht zusammengesetzt.

1909 Neubau einer pneumatischen Orgel mit 31 Registern und zwei Manualen durch Friedrich Wilhelm Schwarz.

1967 Umbau auf einen elektrischen Spieltisch und erhebliche Registeränderungen

1978-82 Innenrenovation des Münsters, dabei auch Neubau der Orgel

Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: elektrisch
Registeranzahl: 59 (60)
Manuale: 3, Tonumfang: C-a3
Pedal: Tonumfang: C-f1
Spielhilfen, Koppeln: Koppeln: I an II, III an II, III an I, I an Pedal, II an Pedal, III an Pedal, III an Pedal 4'

Setzer, Registercrescendo-Walze, Tutti



Disposition

I Rückpositiv II Hauptwerk III Schwellwerk Pedal
Principal 8'

Rohrgedackt 8'

Quintade 8'

Octav 4'

Traversflöte 4'

Gemshorn 2'

Sesquialter 2f.

Larigot 11/3'

Mixtur 4f. 1'

Dulcian 16'

Cromorne 8'

Cimbelstern

Tremulant

Praestant 16'

Principal 8'

Gamba 8'

Spitzflöte 8'

Holzgedackt 8'

Quinte 51/3'

Octave 4'

Blockflöte 4'

Terz 31/5'

Quinte 22/3'

Octave 2'

Cornet 5f. [1]

Mixtur 4-5f. 11/3'

Cimbel 3f. 1/2'

Trompeta magna 16' [2]

Trompete 8' [2]

Vox humana 8' [3]

Clarino 4'

Bourdon 16'

Principal 8'

Flauto 8'

Salicional 8'

Voix céleste 8'

Octave 4'

Holzflöte 4'

Viola 4'

Nasard 22/3'

Waldflöte 2'

Terz 13/5'

Sifflet 1'

Fourniture 4-5f. 2'

Basson 16'

Trompete 8'

Hautbois 8'

Clairon 4'

Tremulant

Untersatz 32' [4]

Principal 16'

Subbaß 16'

Quinte 102/3'

Octavbaß 8'

Gedackt 8'

Octave 4'

Pommer 4'

Holzpfeife 2'

Hintersatz 5f. 22/3'

Posaune 16'

Fagott 16'

Trompete 8'

Schalmey 4'


Anmerkungen
  1. ab g0
  2. 2,0 2,1 Horizontaltrompete spanischer Bauweise
  3. im eigenen kleinen Schwellkasten
  4. Extension Subbaß 16'


Bibliographie

Literatur: Festschrift zur Orgelweihe am 13.3.1983
Weblinks: Website der Seelsorgeeinheit

Eintrag zur Orgel auf Wikipedia.de