Hauptmenü öffnen


Orgelbauer: Christoph Ludwig Goll & Sohn (Kirchheim unter Teck)
Baujahr: 1897
Geschichte der Orgel: Die Orgel befindet sich – bis auf die Prospektpfeifen – im Originalzustand und erhielt im Jahre 1957 ein elektrisches Gebläse.
Temperatur (Stimmung): gleichschwebend
Windladen: Pneumatische Kegellade
Registeranzahl: 5
Manuale: 1 (C-f3)
Pedal: C-c1
Spielhilfen, Koppeln: Pedalkoppel, Forte/Auslöser, Octaviant (Superoctavkoppel, nicht vollständig nach oben ausgebaut)





Disposition

Manual Pedal
Principal 8'

Gedackt 8'

Salizional 8'

Oktave 4' [1]

Subbaß 16'


  1. Register im Jahr 1980 von Noeske (Rotenburg/Fulda) ersetzt.



Bibliographie