Hauptmenü öffnen

Valley, Zollingerhalle (Bayr-Orgel)

Version vom 25. März 2019, 20:22 Uhr von Cmcmcm1 (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)


Bayr-Orgel in der Zollingerhalle Valley
Spieltisch
Orgelbauer: Anton Bayr; Opus: 1
Baujahr: 1745
Geschichte der Orgel: Das Opus 1 von Anton Bayr wurde 1745 in München für die Franziskanerkirche Ellingen erbaut. Nach der Säkularisation im Jahre 1803 kam das Instrument nach Walting. Nach mehreren tiefgreifenden Umbauten im 19. und 20. Jahrhundert stand im Jahr 2000 ein Neubau durch Andreas Ott (Bensheim) an. Das historische Gehäuse von Bayr wurde vor Ort wiederverwendet, während das Innenleben der Orgel nach Valley transferiert wurde. Nach umfassender Restaurierung und Rekonstruktion der ursprünglichen Disposition, sowie des Gehäuses wurde sie schließlich in der Zollingerhalle wiederaufgestellt.
Gehäuse: ~ 2000 Rekonstruktion des Originalen Gehäuses in Valley (ohne die farbliche Fassung). Das originale Gehäuse befindet sich nach wie vor in St. Johannes Evangelist in Walting bei Eichstätt.
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Registeranzahl: 11
Manuale: 1 C-c3
Pedal: 1 C-d1





Disposition

I Hauptwerk Pedal
Gedeckt 8'

Salicional 8'

Principal 4'

Flöte 4'

Violine 4'

Quint 22/3'

Octav 2'

Mixtur 3f

Subbaß 16'

Gambabaß 8'

Gedacktbaß 8'



Bibliographie

Anmerkungen: Angaben: Webseite des Orgelzentrums Valley