Völklingen/Röchlinghöhe, St. Konrad

Aus Organ index
Version vom 30. August 2019, 11:03 Uhr von Cmcmcm1 (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Adresse: 66333 Röchlinghöhe, Saarland, Deutschland
Gebäude: Katholische Pfarrkirche St. Konrad

Die Karte wird geladen …
Seifert-Orgel auf der Röchlinghöhe
Blick von der Empore auf die Seifert-Orgel
Hinzugefügte Prinzipal 8'-Pfeifen aus Bitburg im Prospekt
Spieltisch
Orgelbauer: Romanus Seifert Orgelbau
Baujahr: 1966
Geschichte der Orgel: Die Orgel wurde ursprünglich 1966 für das St.-Michaels-Krankenhaus in Völklingen erbaut. Nach der Schließung des Krankenhauses und Abriss der Kapelle im Jahre 2010 wurde sie auf der Röchlinghöhe durch Orgelbau Thomas Gaida (Wemmetsweiler) aufgestellt und um einen Prinzipal 8' im Hauptwerk erweitert. Die Pfeifen stammen dabei aus der abgebrochenen Späth-Orgel der Liebfrauenkirche Bitburg.
Umbauten: 2010 Umstellung auf die Röchlinghöhe und Erweiterung um einen Prinzipal 8' durch Thomas Gaida
Windladen: Schleifladen (Prinzipal 8': Einzeltonlade)
Spieltraktur: mechanisch (Prinzipal 8': elektrisch)
Registertraktur: mechanisch (Prinzipal 8': elektrisch)
Registeranzahl: 14
Manuale: 2 C-g3
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: II/I, I/P, II/P



Disposition

I Hauptwerk II Schwellpositiv Pedal
Prinzipal 8'

Rohrflöte 8'

Prinzipal 4'

Flöte 4'

Spillpfeife 2'

Mixtur 3-4f 11/3'

Holzgedackt 8'

Blockflöte 4'

Terz 13/5'

Nasat 11/3'

Octävlein 1'

Subbass 16'

Offenbass 8'

Pommer 4'




Bibliographie

Anmerkungen: Angaben: Kirchenmusiker Andreas Mehs - Mai 2014
Weblinks: Webseite der Pfarreiengemeinschaft