Teutschenthal/Langenbogen, St.-Magdalenen-Kirche

Aus Organ index
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Historische Kloß-Orgel in Langenbogen
Teutschenthal-Langenbogen, St.-Magdalenen-Kirche (11).jpg
Teutschenthal-Langenbogen, St.-Magdalenen-Kirche (12).jpg
Teutschenthal-Langenbogen, St.-Magdalenen-Kirche (24).jpg
Orgelbauer: Georg Theodor Kloß (Kloße, Klose, Kloss), Weißenfels
Baujahr: um 1735, nicht für Langenbogen (ursprünglicher Standort unbekannt)
Geschichte der Orgel: 1826 Umsetzung durch Johann Gottlieb Kurtze, Halle

2004 Restaurierung durch Orgelbau Groß, Waditz

Stimmtonhöhe: a1= 465 Hz (15°C)
Temperatur (Stimmung): Neidhardt III 1724
Windladen: Schleifladen
Winddruck 60 mm WS
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Registeranzahl: 10
Manuale: 1, CD-c3
Pedal: CD-c1
Spielhilfen, Koppeln: Koppel Manual/Pedal[1]

Balgtretanlage




Disposition

Manual Pedal
Gedackt 8' [2]

Flöt 8' [3]

Principal 4' [4]

Gedackt 4' [2]

Nassat 22/3' [5]

Octave 2' [6]

Mixtur 2-3f. [7]

Subbass 16' [2]

Violon 8' [2]

Trompete 8' [8]


Anmerkungen
  1. Tritt, neu rekonstruiert 2004
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 Holz
  3. Holz, C-Fis gedeckt, ab G offen mit Stimmdeckeln
  4. C-E Holz, F-fis1 im Prospekt (2004 neu aus Zinn), ab g1 im Inneren
  5. Metall, gedeckt bis c3
  6. Metall
  7. Metall, ab c1 3fach
  8. Holz, französische Kehlen (neu 2004)




Bibliographie

Anmerkungen: 2 Keilbälge an das elektr. Gebläse angeschlossen, Tretvorrichtung
Discographie: Orgelmusik aus Mitteldeutschland. Wolfgang Kupke, Christian Scheel, Edwin Werner. BEOTON Musikproduktion Leipzig, ISRC DE-L52-06-07001-23
Weblinks: Seite der Kirchengemeinde

Wikipedia-Eintrag der Kirche

Förderverein Barockorgel Langenbogen e.V.

Eintrag auf orgbase.nl

Biographie Georg Theodor Kloß, PDF 0,09 MB

Die Kirche auf Saalekreis im Bild

Zeitungsartikel: Für Bürgerpreis nominiert - Mit der Orgel fing in Langenbogen es an